Herzfunkeln und Winterträume

Autorin: Corinna Wieja

Hanna ist 18 Jahre alt, hat vor kurzem ihre Ausbildung abgebrochen und liegt mit ihren Eltern im Clinch darüber, wie genau es mit ihrem Leben weiter gehen soll. Während Hanna gerne Kunst studieren oder zumindest eine Ausbildung in diesem Bereich machen würde, stellen sich ihre Eltern eher eine bodenständigere Zukunft für ihre Tochter vor – zum Beispiel als Steuerfachangestellte oder Versicherungskauffrau. Die Adventszeit ist Hanna da mehr als willkommen: So kann sie auf dem Weihnachtsmarkt, beim Plätzchen backen oder Baum schmücken den ganzen Stress mit ihrer Familie vergessen. Denn Hanna liebt das Weihnachtsfest und alles, was damit zu tun hat. Doch ganz kann sie nicht von ihren Träumen lassen: Als sie eine Stellenausschreibung für ein Praktikum bei einer renommierten Werbeagentur in London entdeckt, bewirbt sie sich kurzerhand – und wird direkt zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen. Wie soll sie das nur ihren Eltern beibringen? Doch damit nicht genug: Gerade als Hanna alles auf eine Karte setzen will und ihre berufliche Zukunft in die Hand nehmen, lernt sie Jared kennen: Es ist als hätte der Grinch sich in einen gut aussehenden, attraktiven Typen verwandelt, und Hanna möchte nichts lieber, als sein eisiges Herz für das Weihnachten zum Schmelzen bringen – und vielleicht auch ein wenig für sich selbst…

Wer „Herzfunkeln und Winterträume“ eine Chance gibt, bekommt genau das, was der Titel, das romantische Cover und die überschaubare Handlung versprechen: Einen hormonschwangeren Liebesroman, in dem die Protagonisten nicht nur ihren eigenen Gefühlen, sondern auch den Erwartungen ihrer Mitmenschen beinah schutzlos ausgeliefert sind. Eine ambitionierte junge Frau, ein junger Mann mit einer Vergangenheit wie einer dunklen Wolke, und ein zarte Liebe – Corinna Wieja kennt die Zutaten für ein leichtes und zuckersüßes Leseerlebnis, das den Leser direkt in die Adventszeit und womöglich auch zurück zu ihrer oder seiner ersten Jugendliebe katapultiert. Jared und Hanna sind dabei wirklich sympathisch gezeichnete Charaktere, wenn sie mich auch nur selten überrascht haben. Die Autorin erzählt flüssig und die Handlung verläuft in einem angenehmen Tempo, das genug Raum für Detailschilderungen lässt, ohne langatmig zu wirken. Manchmal bin ich etwas über die angestrengt wirkende Jugendsprache gestolpert, doch was hier angemessen ist, ist wohl Geschmackssache. Dafür habe ich mich umso mehr über die Listen und Rezepte am Ende des Buchs gefreut: Die Geschichte von Jared und Hanna macht auf jeden Fall Lust auf Weihnachten und Plätzchen, auf Spaziergänge im Schnee und heißen Kakao. Mit diesem Anhang gelingt es jedem Leser, zumindest einige dieser Dinge direkt in seinen Alltag zu holen – und so für ein klein wenig Herzfunkeln und Winterträume in seinem eigenen Leben zu sorgen, egal ob er die Geschichte von Jared und Hanna nun tatsächlich zu Weihnachten oder im Hochsommer liest.
„Herzfunkeln und Winterträume“ ist ein wirklich schöner, weihnachtlicher Liebesroman, der vor allem jüngere Leser ansprechen wird.


Erschienen bei one

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: lacrima - Stand: 6. Oktober 2021