Hen Kai Pan

Autor: Eldo Yoshimizu
Übersetzt von: Gandalf Bartholomäus

Im Sinne des Kosmotheismus (Götter und Erde als Einheit) verfasst der Künstler Eldo Yoshimizu, vor allem für seine Skulpturen bekannt, mit dem Manga Hen Kai Pan eine Möglichkeit zur Rettung der Erde.
Umweltverschmutzung, Klimawandel, Hungersnöte, Kriege, Rücksichtslosigkeit… -unsere Welt, unsere Schuld?

Es ist die Aufgabe der Erdgeister, die Erde zu beschützen. Und es steht fest: Die Menschheit muss weg. Durch das „letzte Urteil“ sollen sie bestraft werden. Doch über das „Wie“ sind sich die Fünf uneinig. Leben erhalten oder auslöschen? Asura wird zum Spielball der erfahrenen Geister.

Mit der Thematik trifft Yoshimizu meiner Meinung nach den Nerv der Zeit. Wir wollen die Umwelt schützen, aber machen immer weiter. Auf der Suche nach einer Lösung dieses Problems suchte ich mir dieses Buch aus – und wurde nicht enttäuscht. Jedoch ist die Lösung in der Praxis nicht anwendbar, nur im Glauben. Aber trotzdem gibt es kleine Denkanstöße. Das Genre „Mystery“ trifft es also gut; vor allem der Schluss, der viel zu schnell kommt – ich konnte nicht aufhören zu lesen - bliebt mir ein Mysterium. Aber es ist vielleicht sinnvoll auch darüber noch ein bisschen nachzudenken bis der nächste Teil (hoffentlich!) erscheint.

Dieses Kunstwerk – Kunstwerk wegen philosophischen Gedanken und den Zeichnungen – bringt auf jeden Fall eine andere Perspektive in unsere Kultur und hat mich auf jeden Fall zum Nachdenken gebracht.


Erschienen bei Carlsen Manga!

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: 0live - Stand: 9. Mai 2022