Helden des Olymp, Band 5: Das Blut des Olymp

Autor: Rick Riordan
übersetzt von Gabriele Haefs
ab 12 Jahren

Die Geschichte geht weiter, ein weiterer Band der Reihe Helden des Olymp ist erschienen. Gaia, die Erdmutter, ist kurz vorm Erwachen, wenn das Blut von zwei Halbgöttern auf einem Felsen vergossen wird, erwacht sie und alle Halbgötter werden vernichtet. Nur eine Gruppe aus 7 Halbgöttern kann und soll dies verhindern. Sie haben auf ihrer Reise schon viel geschafft, aber was nun vor ihnen liegt, scheint nicht zu schaffen. Auf göttliche Hilfe können sie nicht hoffen, da die Götter mit ihrem römischen und griechischen Ich kämpfen. Sie müssen mit ihrem Luftschiff, der Argo, zum Camp Half-Blood zurück gelangen, aber da das nicht schon schwierig genug ist, müssen gleichzeitig Nico, der Sohn des Hades, und Reyna, eine Römerin, mit einer sehr großen Statur die halbe Welt überreisen. Und wenn auch nur einer der zwei Gruppen scheitert, sind das Camp und die Halbgötter verloren.

Das Buch ist sehr spannend geschrieben und hält viele Überraschungen bereit, an die man nie gedacht hätte. Es wird sehr eindrucksvoll geschildert, wie es den einzelnen Personen geht, aber trotzdem ist noch ein spezieller Humor mit dabei, der einen manchmal auch in den schlimmsten Situationen schmunzeln lässt.

Jedem der Fantasy Bücher mag und gerne etwas spannendes liest, ist das Buch wärmstens zu empfehlen.

Erschienen bei Carlsen Verlag

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: bastelfee - Stand: 26. Oktober 2015