Grave Mercy - Die Novizin des Todes

Autorin: Robin LaFevers

Buchcover Grave Mercy - Die Novizin des Todes

Die junge Ismae flüchtet vor einer Zwangsheirat und ihrem brutalen Vater in das Kloster von St. Mortain. Dort erfährt sie, dass sie eine Tochter des Todes ist und als solche zur Novizin im Kloster ausgebildet werden soll. Doch um dort ein neues Leben beginnen zu können, muss sie anderen das Leben nehmen, denn sie wird nach Mortains Willen als Auftragsmörderin ausgebildet.
Nach zwei bestandenen Prüfungen wird sie an den Hof der bretonischen Herzogin geschickt, an welchem ihr ein Gewissenskonflikt bevorsteht, denn wie kann sie den Auftrag des Todes erfüllen, wenn das Opfer ihr Herz erobert hat?

Grave Mercy – Die Novizin des Todes ist ein Jugendbuch aus der Sparte historisches Fantasy und nach den Informationen auf der Rückseite des Buches der Auftakt zu einer Trilogie.

Die Autorin Robin LaFevers wählte für den Roman einen Ich-Erzähler und schrieb in der Gegenwartsform, wodurch der Leser direkt gefesselt wird und die Handlung gut nachvollziehen kann. Die Satzstruktur ist einfach gehalten und doch der Zeit angepasst, sodass ein optimaler Lesefluss zustande kommen konnte.

Den beiden Protagonisten sind von anfang an all meine Sympathien zugeflogen, dadurch dass sie auch Fehler machen und vor allem Ismae vollkommen unbedarft und naiv am Anfang sich im Laufe der Geschichte zu einer selbstbewussten jungen Frau entwickelt, die auf sich selbst hört und hinterfragt, was ihr befohlen wird.

Der Roman ist die perfekte Mischung aus Mystik, Romantik, Intrigen und Abenteuer und das alles an einem mittelalterlichen Hof der Bretagne. Man kann dieses Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen und denkt noch nach dem Ende über Ismae und ihr Leben nach.

Meiner Meinung nach ist der Roman perfekt geeignet zur Unterhaltung von jungen Mädchen und Frauen, denn obwohl viele Szenen mit Mord und Tod zu tun haben, sind diese nicht in blutigen Einzelheiten verfasst und auch die Liebesszenen sind meiner Meinung nach durchaus jugendgerecht.

Ich freue mich schon auf den nächsten Band, obwohl die Handlung des Romans in sich geschlossen ist und nicht mit einem Cliffhanger endet.

Erschienen bei: Cbj

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: doeni - Stand: 5. September 2012