Granada

Granada haben ein grundsolides Album abgeliefert, was nur leider nicht unbedingt meinem Geschmack entspricht. Ich hatte ausgefallenere Kompositionen erwartet, wenn man sich aber darauf einlässt, machen Granada Spaß.

Österreichische Lebensfreude auf Platte gebannt quasi. Und eine Liebeserklärung an die Heimat – man lausche nur „Ottakring“ (und „Pina Colada“ und „Palmen am Balkon“ für Urlaub daheim). Sehr viel Spaß macht auch „Lang is her“.

Wahrscheinlich war ich durch Österreicher eher auf Falco geprimet. Mit dem hat Granada – abgesehen vom Dialekt – aber nichts zu tun. Sagen wir einfach, die Themen des Albums sind vielfältig und eher spaßbetont. Sie reizen aber auch dazu, sich mit einem selbst auseinanderzusetzen – läuft man anderen hinterher oder macht man sein eigenes Ding?

Meine Interpretation zu Granadas Sichtweise: Die Welt ist groß genug – für jeden ist etwas dabei, traut euch (und habt Spaß dabei)!

Weiter >>

Autorin / Autor: Jana - Stand: 23. Februar 2017