Gewaltloser Rebell. Die Lebensgeschichte des Mahatma Gandhi

Autor: Marcel Feige
ab 14 Jahren

Mahatma Gandhi, „die große Seele“, übt auch heute noch eine große Faszination auf die Menschen aus und ist eine Ikone des gewaltlosen Widerstandes. Er kämpfte für die Unabhängigkeit Indiens, für Gerechtigkeit und Wahrheit und gegen Gewalt. Furchtlos und mit einem großen Gespür für die Menschen folgte er kompromisslos seinen Visionen.

Die von Marcel Feige verfasste Biographie Gandhis ist neben Prolog und Epilog in elf Kapitel eingeteilt und biete zum Schluss auch eine Zeittafel und ein Glossar. Die letzten beiden sind vorteilhaft für einen knappen Überblick der Geschichte rund um Gandhi und Indien und zur Erklärung der doch zahlreich auftretenden Fremdwörter.

Feige erzählt in einfacher Sprache nachvollziehbar die Entwicklung Gandhis von einem jungen Rechtsanwalt, der kaum in der Lage war vor einem Publikum zu sprechen zu einem charismatischen Politiker, der mithilfe seines Satyagraha-Gelübdes „Tugendhaft, enthaltsam, gewaltlos und der Wahrheit verpflichtet“ in der Lage war, Hunderttausende zu mobilisieren. Dabei beleuchtet er nicht nur seinen beruflichen und politischen sondern auch den dafür notwendigen persönlichen und spirituellen Werdegang des sogenannten Bapus, Vaters (übrigens eine Bezeichnung, die Gandhi dem der „großen Seele“ bevorzug, da er sich selbst nie als Heiligen sah). Dabei kommen historische Entwicklungen außerhalb Indiens nicht zu kurz und ihre Auswirkungen auf die indische Bevölkerung werden näher beleuchtet. Auch Persönlichkeiten, die durch ihre Eigenschaften einen Einfluss an Gandhi hatten, haben ihren Platz in Feiges Werk und zeigen, dass Gandhi mitnichten ein Einzelkämpfer war und auch durchaus in der Lage, andere Leute um Hilfe zu bitten.

Was mir besonders gefallen hat, ist, dass der Autor auch die andere Sichtweise auf Gandhi beleuchtet hat und auch kritische Stimmen zu Wort gekommen sind.
Einziger Kritikpunkt ist für mich die Nutzung fiktiver Dialoge, die mitnichten nötig gewesen wären und teilweise auch den Lesefluss störten.

Alles in allem hat mir „Gewaltloser Rebell – Die Lebensgeschichte des Mahatma Gandhi“ sehr gut gefallen und ist auf jeden Fall eine empfehlenswerte Biografie. Vor allem, so meint auch Marcel Feige „die von Gandhi beschworenen Tugenden […] auch für unser Leben ein großer Gewinn sein“ können.


Erschienen bei Beltz & Gelberg Verlag

    Deine Meinung zu diesem Buch?
    Autorin / Autor: esma - Stand: 8. März 2017
     
     
     

    Anzeige

    Frau mit Zopf als Bart
     

    Anzeige

    Frau mit Tablet, das Lehrer Online zeigt
     

    Musik-Kritiken

     
    Ausgepackt
     

    Rezensionen schreiben

     

    LizzyNet-App

     

    Rezensionen

    weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
    • Rezensionen
      Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
     

    Informier dich!

     

    Kontakt

     

    Vernetz dich mit uns