Finstermoos – Im Angesicht der Toten (Band 3)

Autorin: Janet Clark
ab 12 Jahren

Nic und Mascha sind, nachdem sie sich von Basti, Luzie und Valentin getrennt hatten, damit ihr Verfolger sie nicht alle zusammen erwischen kann, gefangen in einer Gletscherspalte und können nur noch hoffen, dass sie rechtzeitig gefunden werden. Eine Tote, die, wie es scheint, schon mehrere Jahrzehnte dort unten liegt, ist Mascha wie aus dem Gesicht geschnitten. Langsam scheint sich ein Bild zu verdichten. Obwohl die anderen bereits wieder in Finstermoos sind, ist von Sicherheit noch lange keine Rede. Schon bald ergibt sich die nächste Gefahrensituation, aus der Basti nur mit Glück gerettet werden kann. Es ist noch lange nicht vorbei...

Wie bereits der zweite Band der Finstermoos-Reihe ist auch der dritte Band mit einer kurzen Einleitung der vorangegangenen Ereignisse versehen. Dieser Rückblick ruft nochmals die wichtigsten Informationen ab und bringt den Leser schnell zurück an den Ort des Geschehens. Denn Schlag auf Schlag geht es weiter, ausruhen kann man sich in diesem dritten Band wahrlich nicht. Immer näher kommt man dem Geheimnis, das sich um Finstermoos rankt, und umso gefährlicher wird es für die Jugendlichen, die sich eigentlich nur auf den Weg gemacht hatten, um Maschas Mutter zu suchen.

Das Spannungsniveau ist von Anfang an sehr hoch und kann, im direkten Vergleich zum Vorgänger, durchgängig gehalten werden. Man traut sich kaum das Buch aus der Hand zu legen, aus Angst die Handlung könne ohne einen weiter laufen. Außerdem muss man einfach wissen, was geschieht, denn es scheint als wäre niemand wirklich hundertprozentig ehrlich. Erste Geheimnisse kommen ans Tageslicht, die allerdings schon bald darauf hindeuten, dass etwas viel größeres darauf wartet, an die Oberfläche zu gelangen. Unwillkürlich stellt der Leser sich die Fragen: Wer hat eigentlich nichts zu verbergen? Und: Gibt es schlussendlich möglicherweise mehr als nur einen Übeltäter?

Zwangsläufig verliert man sich in dem ein oder anderen Gedankengang und stellt Überlegungen an, welche Zusammenhänge noch offenbart werden, was man eventuell übersehen haben könnte. Häufig muss man konzentriert und zwischen den Zeilen lesen, um weitere Anhaltspunkte für den weiteren Verlauf zu finden. Die Gesamtlösung bleibt allerdings noch immer verborgen und wird sich erst im Abschlussband zeigen, der glücklicherweise bereits im September diesen Jahres erscheint.

Mit „Im Angesicht der Toten“ hat Janet Clark den Leser nochmals so richtig neugierig gemacht. Bald schon gilt es das Geheimnis von Finstermoos aufzudecken.

Erschienen bei Loewe

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: ChrischiD - Stand: 27. Juli 2015