Fashion Victim

Licht und Schatten des Modelbusiness: Ein Topmodel berichtet
Autorin: Anne-Sophie Monrad

Das Cover ist in einem warmen Orangeton gehalten, man sieht Anne- Sophie Monrad als Model auf dem Laufsteg, goldenes Konfetti fliegt um sie herum. Das knapp 270 Seiten starke Buch, das dtv herausgebracht hat, ist mehr als ein nettes Cover und ein neumodernes Influencer-Model, das im Mainstream eine glamouröse Scheinwelt aufbaut.

Tatsächlich fällt es mir schwer, das Buch richtig in Worte zu fassen. Es ist zwar chronologisch, in seinem Erzählstrang logisch und doch so komplex, vielschichtig und widersprüchlich, dass es schwer zu greifen ist. Viele Passagen musste ich mehrfach lesen und nicht selten war es nötig, eine Pause einzulegen, um das Gelesene verarbeiten zu können. Mourad erzählt unverklärt und ungeschönt von allen Facetten das Modelbuisness.

Von dem Traum, für die großen Namen zu laufen, dem Stolz, es geschafft zu haben, von Hunger, Einsamkeit und Jetlag. Von Selbsthass und Selbstverwirklichung. Von der Erniedrigung, als Ding und nicht als Mensch Gehandelt zu werden. Von dem Kampf, aus diesem Schreckenskreis auszubrechen und in eine Modelwelt einzutauchen, in der sie sie selbst sein kann und sich in ihrem Körper wohlfühlen darf.

Monrad macht dabei keinen Hehl daraus, dass sie sich selbst aus freien Stücken dazu entschieden hat, Model zu sein – und trotz der vielen, erschreckenden und ernüchternden Schattenseiten zu bleiben. Dennoch ist es eine Art Abrechnung mit den verqueren Regeln einer Kunstwelt, der sie sich (zu) lange gebeugt hat.

Der Schreibstil ist einfach gehalten, teilweise regelrecht nüchtern, und bleibt stets aufs Wesentliche fokussiert. Trotzdem ist Monrad dem Leser sehr nahbar, das Buch ist in Abschnitten ebenso intim, wie ein Tagebuch.
Allein für die Ehrlichkeit und Offenheit schon gebe ich gute 4/5 Punkten, dennoch kann und will ich das Buch nicht ohne Warnung empfehlen. Jemandem mit Psychischer (Vor-) Erkrankung und allgemein zarter besaiteten Personen rate ich vielmehr dringlichst davon ab, dieses Werk zu lesen, da es durch die behandelten Themenbereiche negative Auswirkungen haben kann. Allerdings möchte ich das Buch all denjenigen aus Herz legen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.


Erschienen bei dtv

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Cheshirekitty - Stand: 4. Januar 2021