Fargo

Neues Album: Wunderbare Jahre

„Fargo“, mit bürgerlichem Namen Falk Arne Gossler, kommt aus Berlin und ist kein unbekanntes Gesicht. Er konnte schon einige Erfolge mit der Band „The Love Bülow“ sammeln und brachte dann 2017 auf eigene Faust das Album „Wunderbare Jahre“ heraus.

„Wunderbare Jahre“ umfasst 14 Tracks , darunter auch drei Features, die dem Album einen besonderen Touch geben.
Das Cover ist ansprechend gestaltet und die gelbe Schrift sticht sofort ins Auge und weckt die Neugier des Betrachters. Der Titel passt perfekt zum Album, da er über sein bisheriges Leben reflektiert und den Hörern zeigt, dass trotz mancher Probleme, und dem stetigen Wechsel von Höhen und Tiefen, die Jahre der Jugend einfach wunderbar sind.

Fazit
Meiner Meinung nach ist dies ein sehr gelungenes Album! Schon der erste Track „Styropor“ macht gute Laune und Lust auf Mehr. Es bietet einen lauten, mitreißenden Start in den Beginn seiner Lebensgeschichte.
Fargo ist nicht der „typische“ Rapper, wie man ihn sich manchmal vorstellt. Seine Texte sind nicht belehrend oder rutschen in die Gangster-Sparte ab, sondern sind sehr authentisch. Ich bin mir sicher, dass jeder auf dieser Platte ein Thema findet, mit dem er oder sie sich identifizieren kann.

Ich kann garnicht genau sagen, welches Lied mir am besten gefällt, jedoch gehören „Nessi from the Blog“ und „Karlsson vom Dach“ definitiv dazu!

Alles in Allem ein sehr sympathischer und ehrlicher Künstler, von dem wir in Zukunft hoffentlich noch mehr hören dürfen!

Weiter >>

Autorin / Autor: Laura - Stand: 17. September 2019