Ewig - Wenn Liebe erwacht

Autorin: Rhiannon Thomas
Aus dem Amerikanischen von Michaela Kolodziejcok

Buchcover

Nach 100 Jahren Schlaf wurde Aurora nun endlich durch den Kuss eines Prinzen erweckt. Doch statt sich ihrer wahren Liebe sowie einem "Und sie lebten glücklich bis an ihr Lebensende" entgegenzusehen, erwarten sie Ränkespiele und Intrigen, die sie zu einem Spielball der Mächtigen werden lassen sollen. Nach und nach findet Aurora zu sich selbst und versucht, ihr Königreich wieder zu alter Blüte zurückzuführen. Doch bis dahin ist es noch ein langer Weg, der sie an ihre Grenzen geraten lässt.

"Wenn Liebe erwacht" ist der erste Band der "Ewig"-Dilogie von Rhiannon Thomas.

Mit diesem Auftakt behandelt die Autorin das Märchen von Dornröschen einmal etwas anders, als wir es von den Gebrüdern Grimm gewohnt sind. Aus diesem Grund macht es viel Spaß, diesen neuen Facetten auf den Grund zu gehen und diese außergewöhnliche Version zu ergründen. Fernab von Friede-Freude-Eierkuchen findet der Leser sich in einer Welt wieder, in der die Mächtigen das Sagen haben und Tyrannei vorherrscht. Besonders positiv hervorzuheben ist dabei, das Aurora eine recht sympathische Protagonistin ist, die auf eine authentische Art und Weise zu sich selber findet und ihren Grundsätzen treu bleibt. Auch das Umfeld, in dem sie sich wiederfindet ist ansprechend dargestellt und schafft ein auf den ersten Blick märchenhaftes Setting, das unter der Oberfläche brodelt und bröckelt.

So kommt auch hauptsächlich die Spannung dieser Geschichte zustande, die zwar nicht überaus nervenaufreibend zu lesen ist, dafür aber überaus angenehm und atmosphärisch skizziert wurde. Auch das Tempo ist angemessen und sorgt dafür, dass sich der Leser davon sehr gut fesseln lassen kann. Zudem bescheren die diversen Überraschungen zusätzliche Spannung, weshalb dieser Roman doch recht zügig durchzuschmökern ist.

Wie bereits erwähnt, ist die Atmosphäre zwar auf den ersten Blick recht märchenhaft, auf den zweiten entwickelt sich allerdings eine gewisse Düsternis. So entsteht eine interessante Mischung, die einiges an Potential für die Fortsetzung bereithält.

Diese erscheint zum Glück in wenigen Monaten, sodass man in Kürze erfahren darf, wie es mit Aurora weitergehen wird. Ich bin sehr gespannt darauf, denn der Klappentext mutet überaus vielversprechend an und vermag es womöglich, sich noch einmal von diesem ersten Teil abzusetzen.


Erschienen bei Sauerländer

    Deine Meinung zu diesem Buch?

    Autorin / Autor: buecherwuermchen - Stand: 8. März 2017