Ewig dein - Deathline

Autorin: Janet Clark

Buchcover

Josie ist 16, sie wohnt mit ihrem Vater und ihrem Bruder zusammen am Rand des kleinen Ortes Angels Keep, der nahe an der Grenze zu Kanada liegt. Ihre Mutter starb bei einem Unfall, an dem ein Angehöriger des Stammes der Yowama beteiligt war, seitdem ist ihr Vater auf die Menschen des Stammes nicht gut zu sprechen.  Die Familie  führt eine Mustang-Ranch, Josie liebt die Arbeit mit den Pferden und träumt wie jeder Teenager von der großen Liebe. Bei einem Rodeo-Wettbewerb lernt sie Ray kennen und verliebt sich auf den ersten Blick. Sie ist überglücklich als Ray auf der Farm als Aushilfe angeheuert wird, doch seit er da ist, gibt es merkwürdige Vorfälle in Angels Keep. Hat Ray etwas damit zu tun? Josie versucht mit ihren Freunden Dana und Gabriel herauszufinden, was hinter den Vorfällen steckt.

Von Janet Clark habe ich schon viele Bücher gelesen, ich mag ihren bildhaften Schreibstil und die Stimmung, die sie in ihren Büchern transportiert. Bei "Deathline - Ewig Dein" fließt noch eine große Portion Mystik in die Geschichte ein, die Magie zwischen Indianern, der Natur und den Tieren.

Der Einstieg in die Story fällt leicht, man lernt Josie und ihre Freunde kennen, ihr Leben auf der Ranch. Allerdings plätschert die Geschichte im ersten Drittel dahin, die Love Story wird aufgebaut, aber Spannung kommt noch nicht wirklich auf. Das ändert sich dann aber bald und ab hier konnte ich das Buch fast nicht mehr aus der Hand legen.

Die Charaktere sind gut angelegt, Josie, ihre Freunde und Ray wirken authentisch und auch die Love Story, die sich zwischen den beiden entwickelt ist nicht übertrieben dargestellt sondern kommt glaubhaft rüber. Ich konnte mit Josie mitfiebern und war von den Wendungen, die die Geschichte nimmt, überrascht.

Janet Clark ist ein vielversprechender Auftaktband gelungen, die Fortsetzung werde ich auf jeden Fall lesen und freue mich schon darauf.


Erschienen bei cbj

    Deine Meinung zu diesem Buch?

    Autorin / Autor: majke111