Everlight - Das Buch der Unsterblichen

Autorin: Avery Williams
240 Seiten

Buchcover Everlight - Das Buch der Unsterblichen

Seraphina ist ein Wiedergänger, eine unsterbliche Seele. Vor mehr als 600 Jahren wurde sie durch einen Trank vor dem Tod gerettet. Das alchemistische Elixier ermöglichte ihr, ihre Seele von ihrem Körper zu trennen und in einem anderen Körper weiterzuleben. Cyrus, der sie mit diesem Trank vor dem Tod gerettet hat, bleibt für viele Jahrhunderte ihr Liebhaber und Meister, der sie aber auch bewacht. Sera ist anfangs aus Liebe bei Cy geblieben, doch ihre Gefühle haben sich mit den Jahren verändert, inzwischen hasst sie ihn. Doch Cyrus würde es nie zulassen, dass sie ihn verläßt.

Sera muss sich in gewissen Abständen einen neuen Körper suchen, denn eine fremde Seele zu beherbergen, ist sehr belastend, nach ca. 10 Jahren ist der Körper verbraucht und so geschwächt, dass sie sich einen neuen suchen muss, wenn ihre Seele weiterleben soll. Sie ist müde, immer wieder ihren Körper zu wechseln, sie hasst es, dass ein anderer unschuldiger Mensch sterben muss, damit sie weiterleben kann. Als die Zeit wieder einmal da ist, sich einen neuen Körper zu suchen, beschließt Sera zu sterben. Wenn sie nicht rechtzeitig einen anderen Körper zur Verfügung hat, wird sie einfach zu Staub zerfallen.

Doch dann wird sie Zeuge eines Unfalls. Ein junges Mädchen, Kailey, wird bei einem Autounfall tödlich verletzt. Sera versucht noch sie wiederzubeleben, kann dann aber nicht verhindern dass ihre Seele sich Kaileys Körper nimmt. Geschwächt kommt sie in ein Krankenhaus, als sie aufwacht steht Kaileys Familie neben ihrem Bett und sie muss zwangsläufig mit in die neue Familie. Anfangs will sie weglaufen, doch immer mehr gewöhnt sie sich an ihre neue Umgebung, Kaileys Familie und Freunde, sie verliebt sich. Nach Monaten beschließt sie, bei der Familie zu bleiben und endgültig Kaileys Leben zu leben. Sie hat aber immer die Angst im Nacken, dass Cyrus sie sucht und auch finden wird. Ihre Befürchtungen treffen ein und von diesem Moment an beginnt ein Katz und Maus Spiel.

Was für eine Überraschung, das Buch in den Händen zu halten. Der Einband ist einfach wunderschön gestaltet, die Blumen glänzen metallisch und sind ein toller Kontrast zu dem ansonsten glänzenden Cover. Auch die Innenseiten sind teilweise illustriert, mit Blumen, Blättern und dem Flacon mit dem Elixier.

Das Thema Alchemie und Unsterblichkeit fasziniert mich, so dass ich sehr neugierig war. Die Geschichte um Sera ist leicht und locker aus der Ich-Perspektive geschrieben, liest sich flüssig und ist irgendwann auch unheimlich spannend. Die Zweifel, die Sera hat, als sie in das Leben von Kailey eindringt, sind sehr gut beschrieben, ihr tut es leid, die Familie und die Freunde von Kailey belügen zu müssen. Auch ist es für Sera schwierig, einen so jungen 16-jährigen Körper zu bewohnen. Lange sträubt sie sich dagegen, aber zum ersten Mal seit vielen Hunderten von Jahren fühlt sie sich geborgen, hat eine richtige Familie. Und irgendwie ist sie zum ersten Mal seit langer Zeit wieder glücklich.

Besonders gut fand ich die Einführung in die Geschichte, denn Anfangs wird genau erklärt, wie es dazu kam, dass Sera eine Unsterbliche wurde. Einen großen Teil nimmt das Leben in ihrer neuen Familie ein, doch im Verlauf kommt es immer wieder zu Wendungen, die mich überraschten und mit denen ich nicht gerechnet habe. Der letzte Teil ist so was von spannend und der Schluss dramatisch.

"Everlight" ist ein absolut faszinierendes Buch, bei dem ich mit der Protagonistin mitgefiebert und mitgelitten habe. Einen Kritikpunkt habe ich jedoch: Aufgrund der Kürze des Buches, es hat gerade mal 230 Seiten, kommt einiges zu kurz. Zum einen hätte ich gern mehr über die Beziehung zu Cyrus erfahren, denn außer dass die beiden sich einmal sehr geliebt haben und Cyrus sehr besitzergreifend und machthungrig ist, bleibt die Vergangenheit der beiden im Dunklen. Auch die Gefühlswelt von Sera hätte etwas detaillierter herausgearbeitet werden können.
Das Ende des Buches ist jedoch nicht wirklich das Ende, da es noch einen zweiten Teil geben wird. Für mich steht fest, dass ich den auch unbedingt lesen muss, da das Buch mit einem so fiesen Cliffhanger endet, dass man einfach erfahren MUSS wie es weiter geht. Ich bin begeistert und kann das Buch wirklich empfehlen.

Erschienen bei: Knaur

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: majke111 - Stand: 17. Dezember 2012