Everlasting Love - Gefährliches Schicksal

Autorin: Lauren Palphreyman
Übersetzt von: Anna Julia Strüh

In ihrem Roman "Ever Lasting Love - Gefährliches Schicksal" verbindet Lauren Palphreyman auf eine faszinierende Weise unsere moderne, reale Welt mit der griechischen Mythologie:
Ever Lasting Love, eine Agentur, die im Hintergrund der Welt agiert. Die Aufgabe der dort arbeitenden Agenten ist es, durch ein System gefundene Seelenverwandte (Matches) zusammenzubringen. Die Agenten leben in ewiger Jugend, können aber trotzdem umgebracht werden, die einzigen, die dieses Schicksal nicht treffen kann, sind Cal und Cupid. Cupid ist der Liebesgott höchstpersönlich und dürfte eigentlich gar nicht im System sein, da es den Agenten, den so genannten Cupids verboten ist, eine Bindung mit ihren Matches oder generell einem Menschen einzugehen. Cupids Match ist Lila, ein siebzehnjähriges Mädchen aus Forever Falls.

Eigentlich ist dem Liebesgott klar, was es für schlimme Konsequenzen für ihn, Lila und die ganze Welt nach sich zieht, wenn er versucht sein Match zu finden oder noch schlimmer eine Bindung einzugehen. Aber er hat einen Plan, mit dem er das Leben einiger Personen aufs Spiel setzt.

Da diese Bindung zwischen einem Cupid und einem Menschen so strengstens verboten ist, gibt es auch einige Cupids, die es unbedingt schaffen wollen, Cupid und Lila voneinander zu trennen, so dass sie gar nicht erst eine Bindung aufbauen können, sie nennen sich Arrows.
Die Arrows befolgen die Regeln, die die Gründerin der Agentur vor ihrem Rückzug aufgestellt hat, sehr streng. Sie billigen keine Missachtung. Am liebsten würden sie Cupid und Lila umbringen. Da man den Liebesgott aber nur durch einen Pfeil - den Finis -, der seit Jahrhunderten versteckt ist, töten kann, gilt es, den Finis vor den Arrows zu finden und damit die Person, vor der die Arrows sich so fürchten, umzubringen.
Dabei müssen Cupid und Lila allerdings sehr darauf achten, sich nicht in einander zu verlieben (das würde laut Cal den Untergang der Welt bedeuten), was allerdings nicht so einfach ist, da die Bindung zwischen den beiden bereits eingeleitet wurde.

Eine sehr spannende Geschichte über zwei Menschen, die mit aller Gewalt gegen die so präsente Liebe ankämpfen und gleichzeitig mit einer Gruppe gegen ihre Feinde kämpfen müssen.

Man findet beim Lesen immer wieder Spuren von anderen bekannten Geschichten, das Buch ist aber keineswegs eine Kopie. Es lässt sich sehr gut lesen und zieht einen von vorne herein in seinen Bann. Das ganze System wird gut erklärt und man kann es auch verstehen, wenn man keine Ahnung von der griechischen Mythologie hat.


Erschienen bei Fischer

    Deine Meinung zu diesem Buch?
    Autorin / Autor: Paula - Stand: 7. Oktober 2019