Dieser Sommer gehört noch uns

Autorin: Heike Karen Gürtler

Der Sommer ist für die meisten Menschen wohl die schönste Zeit des Jahres - wenn Tage immer länger werden, die Sonne ununterbrochen scheint und man seine Freunde trifft. Genau dann werden meistens die schönsten Geschichten unseres Lebens geschrieben.

“Dieser Sommer gehört noch uns” von Heike Karen Gürtler erzählt eine dieser Geschichten, die von sechs engen Freunden handelt und von deren Erlebnissen während ihrem letzten gemeinsamen Sommerurlaub am Gardasee berichtet. Die Jugendlichen haben ihr Abitur hinter sich und die große ungewisse Zukunft vor sich und so beschließen sie in der letzten verbleibenden Zeit noch einmal gemeinsam etwas spannendes und schönes zu erleben. Doch so sehr die Freunde auch versuchen, ihre Zukunftsängste beiseite zu schieben und den Sommer in vollen Zügen zu genießen, klappt es nicht ganz und die Sorgen und Ängste der Freunde ziehen wie eine dunkle Wolke über ihre Köpfe hinweg. In nachdenklichen Gesprächen an den zahlreichen Sommerabenden, versuchen die Freunde ihre Ängste zu verstehen und mit ihren Gefühlen umzugehen, auch wenn sie sich dabei mit dem was war und dem was sein wird, auseinander setzten müssen.

Das Buch “Dieser Sommer gehört noch uns” ist auf Grund seiner nicht all zu vielen Seiten schnell gelesen und meiner Meinung nach ein Buch, das man super auf einer Reise oder am Strand lesen kann. Die Handlung des Buches wird im Laufe der Zeit immer verstrickter und interessanter, sodass es schwierig wird, das Buch auch nur für einen Moment aus den Händen zu legen und eine kurze Pause zu machen. Die sechs Charaktere in diesem Buch werden so gut umschrieben, dass man sich am Ende einfach nur wünscht, selbst auch solche Freunde zu haben, mit denen man so viele wunderbare Sachen erleben kann. Was mir aber leider ein wenig in diesem Buch gefehlt hat, war die Tiefe und die Gefühle der Jugendlichen - natürlich wurden die Gefühle in dem Buch genannt, doch sie reichten nicht so weit, dass der Leser sie auch spüren und miterleben konnte.

Fazit: Das Buch kann ich mit gutem Gewissen jedem empfehlen, der Lust auf eine kurze und schöne Geschichte über Freundschaft hat. Jeder, der eine tiefgreifende Geschichte lesen möchte, die einen komplett in dem Buch versinken lässt und noch Tage nach dem Lesen nicht aus dem Kopf gehen will, wird mit diesem Buch nicht ganz zufrieden sein.

Erschienen bei Thienemann

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Ella.be - Stand: 29. Februar 2016