Die Wissenschaft hinter Harry Potter

Autoren: Mark Brake und Jon Chase

Wenn auf einem Buch „Harry Potter“ draufsteht, dann will ich garantiert reinschauen, diese Regel hat sich in der Vergangenheit wieder und wieder bewiesen. So ging es mir dann auch bei „Die Wissenschaft hinter Harry Potter“, mein Interesse war sofort geweckt und ich war froh, dass ich das Buch lesen konnte.
Wie sich dann herausgestellt hat, war es auch wirklich interessant, nur leider war nicht so viel Harry Potter drin wie erhofft. Der Inhalt des Buches ist schnell erklärt: Verschiedene Themen aus der Welt von Harry werden als Aufhänger genommen, und die Autoren versuchen ein passendes Äquivalent aus der Welt der Wissenschaft zu finden. Wie zum Beispiel beim Zeitumkehrer – Inwiefern wäre der bei uns möglich?

An allererster Stelle hatte ich das Gefühl, dass das Buch sehr lehrreich ist. Man kriegt jede Menge Informationen aus der Welt der Wissenschaft und auch der Wissenschaftsgeschichte, und man erhält einen kleinen Einblick, was noch alles möglich sein könnte. Dabei sind mir definitiv ein paar Fakten im Kopf geblieben, an die ich mich noch länger erinnern werde. Aber obwohl das alles sehr interessant war, hatte ich manchmal das Gefühl, dass ein wenig um den heißen Brei herumgeredet wurde. So wurden manchmal auch Sachen erklärt, die nicht unbedingt zu der Frage passen, was auch bei uns möglich wäre. Natürlich kriegt man dadurch auch mehr Information, aber so wirkt der Text auf mich manchmal auch ein wenig strukturlos.

Mein größter Kritikpunkt ist wahrscheinlich, dass man eine große Mischung an Wissen angeboten bekommt. Wenn man weiß, was einen interessiert, dann sollte man wahrscheinlich zu einem Buch greifen, das gezielter mit diesem Thema umgeht, denn hier kriegt man eben einen kleinen Einblick in sehr viele Bereiche. Das hat sicherlich auch seinen Reiz, aber so stößt man auch oft auf Abschnitte, die man persönlich wenig interessant findet.

Fazit
„Die Wissenschaft hinter Harry Potter“ ist auf jeden Fall interessant und liefert viele Informationen darüber, was aus dem Harry Potter Universum auch bei uns möglich wäre. Wer aber viel Harry Potter Inhalt erwartet der ist hier eher falsch.

Erschienen bei riva Verlag

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Julia Mizerski - Stand: 17. September 2018
 
 

Anzeige

Gruppe Azubis
  • Ausbildung 2019
    Neuer Arbeitsplatz, neue Leute, neue Abläufe, viele neue Regeln. Mit diesen Tipps zum Ausbildungsstart kann nichts schief gehen.. Anzeige
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
  • FutureBrain
    Der Schreibwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns