Die Ring-Chroniken - Begabt

Autorin: Erin Lenaris

Es ist das Jahr 2210. Emony Keller ist 16 Jahre und lebt mit ihrer Mutter in der Rauring-Wüste. Ihren Vater hat sie bei einem Terroranschlag auf das Kraftwerk verloren. Die Rauring-Wüste ist eine karge Wüstenlandschaft, wo Trockenheit und Hitze den Alltag bestimmen. Deswegen leben die Rauring- Bewohner auch unter der Erde. Die Wasservorräte werden täglich immer weniger und teurer. Die Bewohner kämpfen alle ums Überleben. Auch Emony und ihrer Mutter ergeht es so. Nicht einmal Duschen oder Haare waschen ist erlaubt. Nur Notdürftiges waschen. Emony möchte endlich dem Elend der Rauring-Wüste entkommen. Deshalb hofft sie mit ihrem besten Freund Felix am „Wert“- Adopten Programm des Großkonzerns „Wert“ teilnehmen zu können. Sie möchten so ihren Familien eine bessere Zukunft bieten. Aber sie müssen Prüfungen bestehen, um im Kraftwerk arbeiten zu können. Und das ist keine einfache Aufgabe.

Ihre Ausbildung, beginnen Emony und Felix in Polaris. Die Stadt Polaris liegt im fruchtbaren Regenring. Dort gibt es Wasser im Überfluss. Die Pflanzen blühen bunt und alles ist grün. Keine trockene Luft, keine Hitze so wie in der Rauring-Wüste. Die Bewohner von Polaris leben hier im Luxus. Dort lernen sie Mila kennen. Auch sie ist eine Adoptin Anwärterin. Sie freunden sich an und werden beste Freunde. Emony begegnet dort, zum ersten Mal ihrem Ausbilder Kohen. Sie fühlt sich zu ihm hingezogen. Als Felix hinter ein düsteres Geheimnis von „Wert“ kommt, möchten sie es allen Bewohnern der Siedlungen zeigen. Ein gefährliches Unterfangen, das sie schließlich zu einer anstrengenden Flucht zwingt, auf der sie überraschend Hilfe von den Rebellen bekommen.
Die Rebellen wissen sehr viel über Emony. Sie möchte wissen, woher sie all dieses Informationen über sie haben. Mit der Antwort hätte Emony niemals gerechnet. Aber sie weiß, dass die Rebellen die Wahrheit sagen. Denn Emony verfügt über eine besondere Gabe: Sie kann Lügen erkennen.

Meinung:
Das Buch kommt einem sehr realistisch vor. Ich persönlich konnte mir gut vorstellen, wie es sein muss, unter der Erde zu leben mit wenig Wasser und kaum frischer Luft, immer der Trockenheit und Hitze ausgesetzt. Aber auch die Zeit in Polaris ist sehr plastisch beschrieben. Wie schön muss es da ausgesehen haben, wenn alles blüht und grünt. Wasser im Überfluss, kühle Luft. nicht die staubtrockene der Rauring-Wüste.

Der Roman führt einem vor Augen, wie es wäre, wenn wir eines Tages gar kein Wasser mehr hätten, oder es nur noch so aufgeteilt wird, dass wir überleben könnten. Erderwärmung und Klimawandel sind heute schon große Themen. Wie wird es im Jahr 2210 aussehen? Genauso wie hier beschrieben oder vielleicht viel schlimmer?
Neben diesem nachdenklich stimmenden Thema wird mit Spannung, Eifersucht, Freundschaft und einer sich anbahnenden Liebe fast alles geboten. Leider müssen die Freunde auch mit Verlusten zurechtkommen. Ich hoffe der nächste Teil geht genauso spannend weiter, wie der erste. Ich freue mich schon darauf.

Erin Lenaris hat auf der ersten Seite des Buches eine Widmung geschrieben. Der stimme ich zu. Denn dieses Buch nimmt uns wirklich auf eine spannende und regnerische Reise mit.

Fazit:
Die Ring Chroniken “Begabt“ von der Autorin Erin Lenaris ist ein spannender und fesselnder Auftakt der Ring Chronik Reihe. Ein Buch, das aber auch zum Nachdenken anregt. Ein Muss, für alle Science- Fiction Fans oder für Fans der Chroniken Reihe „Die Tribute von Panem“. Mich hat das Buch ein bisschen daran erinnert.


Erschienen bei ya!

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: sarah15 - Stand: 11. Januar 2019