Die Quellen von Malun - Blutschicksal (Band 3 der Reihe "Malun-Reihe")

Autorin: Daniela Winterfeld

Dies ist der dritte und letzte Teil der Malun-Trilogie, in dem man sich wieder in diese fremde Welt mit den zwei Sonnen versenken kann. Was sich in den beiden vorherigen Bänden abgezeichnet hat, wird hier nach und nach immer komplexer und man erkennt die Verbindungen und Zusammenhänge. Die verschiedenen Erzählstränge aus der Sicht der handelnden Charaktere überlappen sich immer mehr und münden in dem finalen Kampf, der über die Zukunft Ruanns entscheidet.

Man erfährt nun auch viel über die Vergangenheit des Landes und wie die Menschen und Gottgeborenen zu dem wurden, was sie sind. Man taucht tief in ihre Seele und ihre Schicksale ein und kann nachvollziehen, warum einige von ihnen so grausame Taten vollbringen. Dabei muss man als Leser schon einiges verkraften, denn schlimmste und abstoßendste Misshandlungen, auch an Kindern, werden häufig beschrieben. Dabei sind die Gedankengänge von Opfern und Tätern sehr eindringlich dargestellt. Überhaupt ist der Schreibstil so anschaulich und eingängig, dass man sich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen kann.

Natürlich gibt es in diesem epischen Werk auch einige magische Wesen mit den verschiedensten Kräften. Mir haben davon die Pamuschkrieger mit ihrer engen Seelenverbindung zu ihren Katzen besonders gut gefallen. Doch es stellten sich bei mir auch Ermüdungserscheinungen ein, weil sich die Abläufe und Gräueltaten nur mit wechselnden Personen und an anderen Orten wiederholten. So kam es oft zu dem gleichen Muster: Gefangenschaft, Folter, Flucht, Kampf. Man braucht schon Durchhaltevermögen bei diesen seitenstarken Büchern, aber insgesamt hat es sich gelohnt und ich habe mich auch durch das versöhnliche Ende gut unterhalten gefühlt.


Erschienen bei Bastei Lübbe

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Sharifa - Stand: 15. März 2021