Die Julibraut

Autorin: Monika Feth

Monika Feth hat mich damals mit dem Erdbeerpflücker schon total gefesselt, deshalb war ich total gespannt, was sie sich im neuen und letzten Buch der Reihe einfallen lassen hat.

Die Charaktere sind aus den anderen Büchern bereits bekannt. Jette, die Hauptfigur, wohnt mit ihren Freunden in einer besonderen WG, auf einem ausgebauten Bauerhof in der schönen Eifel. Ihre beste Freundin Merle, ihr Freund Luke, ihre Freundin Ilka, Mike und ein paar Katzen leben dort gemütlich zusammen. Die Bewohner sind durch ihren Job oder das Studium mal mehr, mal weniger zu Hause.

Im warmen und trockenen Juli fällt Jette auf, dass die Bewohner seltsame Unfälle haben. Ihr Gefühl sagt ihr, dass das keine Zufälle sein können und sie denkt an Georg Taban, der damals ihre Freundin Caro ermordet und danach versucht hatte, sie selbst auch zu töten. Sie beginnt zu grübeln und wendet sich an die Polizei. Diese sieht jedoch keine Ermittlungsansätze, da die Unfälle keine Spuren hinterlassen haben und es keine Zeugen gibt.
Sie beschließt die Sache selbst in die Hand zu nehmen und bringt damit den Stein ins Rollen...

Ich habe mich riesig gefreut, als ich von der Fortsetzung gehört habe. Die Autorin schreibt sehr fesselnd. Man kann den staubigen Boden der Erdbeerfelder fast schmecken und die Bilder sind so fein beschrieben, dass man sich das Bild ganz leicht ausmalen kann. Das ist wirklich beeindruckend.

Ich habe mich trotz der schönen Bilder von Landschaften und Alltagsleben durch die erste Hälfte des Buches gelesen und mich gefragt, wann sich aus dem Vorgeplänkel endlich die herzklopfende Spannung entwickelt. Das ist dann allerdings so schlagartig passiert, dass ich die zweite Hälfte an zwei Tagen durch hatte. Luftanhalten, Gänsehaut, das heiße Mittagslüftchen über einem Feldweg habe ich auf der Haut gespürt. Mehr will ich nicht verraten, sonst lohnt sich das Lesen nicht mehr.

Die ganze Reihe ist wirklich empfehlenswert und dieses Buch ist ein sehr gelungener Abschluss.

Monika Feth möchte jetzt andere Wege gehen. Ich bin sehr gespannt und werde die Veröffentlichungen weiter verfolgen.

Erschienen bei cbt

    Deine Meinung zu diesem Buch?
    Autorin / Autor: jannue - Stand: 29. April 2020