Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit

Autorin: Veronica Roth
Ab 14 Jahren
512 Seiten

Buchcover Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit

Nach dem Simulationsangriff müssen sich Tris, ihr Bruder und Tobias zusammen mit anderen Flüchtlingen in Sicherheit bringen. Doch auch bei ihrem vorläufigen Unterschlupf bei den Amite sind sie nicht lange sicher und müssen weiter ziehen. Doch Tris verändert sich, aus Scham über den Mord an ihrem Freund Will. Sie verschweigt ihre Tat und versinkt in einem Strudel aus Angst und Entsetzen.

„Tödliche Wahrheit“ beginnt genau dort, wo der erste Band endete, und gibt so allen begeisterten Lesern das Gefühl, dass keine Zeit seit dem letzten Band vergangen ist.  Während nämlich die Ken versuchen, die anderen Fraktionen von ihrer Sache zu überzeugen, bildet sich eine Gegenbewegung im Untergrund, nämlich die der Fraktionslosen. Tris selbst steht zwischen den Fronten und wird sich bald als Unbestimmte entscheiden müssen.

Wieder einmal schafft es Veronica Roth den Leser in die dystopische Welt der Fraktionen hinein zu ziehen. Dabei hängt dieses Buch dem ersten Band in nichts nach, wie es oftmals bei anderen Reihen passiert. Der Spannungsbogen ist gleichbleibend hoch und auch die Charaktere von Tris und Four bleiben sich treu und verleihen somit dem Buch einen ganz besonderen Charme.

Tris selbst ist in diesem Band durch die vorhergehenden Ereignisse psychisch etwas angeschlagen, trotzdem bleibt sie sich und ihren Zielen treu und ist auch bereit, dafür Opfer zu bringen.

Besonders gelungen ist, dass zwar in diesem Band viele Geheimnisse gelüftet werden, allerdings das größte Geheimnis erst am Ende aufkommt und den Leser schon jetzt auf Band 3 hinfiebern lässt.

Alles in allem ist „Tödliche Wahrheit“ wieder einmal eine umwerfend tolle Dystopie, die jeden Leser verzaubert und atemlos zurücklässt.

Erschienen bei: cbt

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: doeni - Stand: 3. Januar 2013