Die Aschebringerin: Sprung zwischen den Welten

Autorin: P.J. Ried

Während einer ihrer Portalläufe stößt Yashira auf dem Mond Epsilon auf Riley. Sie können sich nur knapp zurück auf Alpha retten, bevor Epsilons Sphäre hinter ihnen verbrennt. Aber was nun? Nicht nur Alpha, sondern auch Zeberus, eine Widerstandsgruppe, sind nun hinter ihnen her, denn die beiden sind ein Ergebnis von Genmutationen uns sind auf dem besten Weg hinter Alphas Geheimnisse zukommen. Für Alpha bedeuten sie Sieg oder Untergang.

Leider gibt es einige Punkte, in denen die Geschichte meiner Meinung nach zu wünschen übrig lässt. In erster Linie ist es die Ausarbeitung der Charaktere. Immer wieder handeln besonders die Protagonisten widersprüchlich, zeigen keine Entwicklung, und besonders Yashira wirkt an einigen Stellen einfach viel zu naiv und vielleicht auch ein wenig egoistisch. Dazu kommt die Welt, die ich eigentlich sehr interessant finde. Allerdings fehlen mir einige Informationen, um sie gänzlich verstehen zu können. Im letzten Kapitel wird zwar einiges erklärt und aufgelistet, aber zum einen hätte ich diese Infos zu Beginn gebraucht und zweitens sind auch diese nicht ganz aufschlussreich. Im Allgemeinen kommt die Magie dieser Welt nur zu selten zur Geltung.
Im letzten Viertel passiert zudem inhaltlich ein seltsamer Bruch, den ich nicht nachvollziehen kann.

Der Schreibstil ist eigentlich angenehm lesbar, auch wenn mir ein paar Beschreibungen und Erklärungen gefehlt haben.

Zu Beginn war ich wirklich begeistert, aber irgendwann haben sich die Kritikpunkte doch sehr gehäuft, so dass ich mich ein wenig zwingen musste, den Roman zu beenden. Sehr schade, denn der Anfang klang wirklich viel versprechend!
Trotz den negativen Punkten sind aber auch einige Sachen, die mir gut gefallen haben.

Wer gerne Science Fiction liest, dem wird das Buch bestimmt gefallen. Ich würde nicht vom Lesen abraten, denn schlussendlich werden die oben genannte Punkte ja auch von jedem anders aufgenommen und bewertet.

Erschienen bei Piper

    Deine Meinung zu diesem Buch?
    Autorin / Autor: Paula - Stand: 11. Mai 2020