Das tiefe Blau der Worte

Autorin: Cath Crowley
übersetzt von Claudia Feldmann

„Das tiefe Blau der Worte“ hat wohl aus den typischen Gründen meine Aufmerksamkeit geweckt: Die Inhaltsangabe klang toll, das Cover sieht super aus und von der Autorin habe ich auch nur Gutes gehört. Als ich es dann gelesen habe, war ich trotzdem überrascht, wie sehr es mich berührt und überzeugt hat.

Hier geht es um Rachel und Henry, um ihre Freundschaft und ihre Gefühle füreinander. Und die Chemie zwischen den beiden wird für den Leser absolut greifbar und zieht einen richtig in die Geschichte hinein, sodass man das Buch kaum noch aus der Hand legen kann. Das ist mir schon eine ganze Weile nicht mehr passiert. Am Anfang des Buches hatte ich zugegebenermaßen noch so meine Zweifel: Wird das ganze so vorhersehbar, wie man denkt, und werden ein paar Ereignisse im Leben der Charaktere so ausgespielt, um dem Leser auf die Tränendrüse zu drücken? Aber die Sorgen verfliegen ziemlich schnell, wenn man merkt, dass die Gedankenwelt der Charaktere komplex ist und die Geschichte mit Liebe erzählt wird.

Mein allergrößter Pluspunkt an dem Buch muss einfach die Location sein: Es spielt zu einem Großteil in einem Laden, der gebrauchte Bücher verkauft, und mit jeder Seite wird einem die Liebe für solche Bücher vermittelt. Ich habe riesige Lust, mal wieder selber durch so einen Laden zu stöbern! Und in dem Laden gibt es auch eine Abteilung, in der die Kunden in die Bücher hineinschreiben und Briefe ablegen können, was nach einer wundervollen Idee klingt!

Mich hat auch das Bild von Freundschaften, das hier vermittelt wird, sehr überzeugt. Nicht nur zwischen Rachel und Henry, sondern auch zwischen anderen Charakteren. Man findet in dem Buch einfach viele schöne und innige Beziehungen, aber auch Figuren, die damit hadern. Für mich war das Ganze sehr realistisch und hat die Geschichte nur noch schöner gemacht.

Fazit
„Das tiefe Blau der Worte“ hat mich so richtig gepackt und berührt. Es spielt in einem Buchladen, was immer eine tolle Sache ist, die Charaktere sind toll und auch die Beziehungen zwischen ihnen können überzeugen. Für wen das Buch interessant klingt, der sollte definitiv mal einen Blick hineinwerfen.

Deine Meinung zu diesem Buch?

Mehr zum Thema Rezensionen auf LizzyNet

Autorin / Autor: Julia - Stand: 25. Mai 2018
 
 
Buchcover Dieser wilde Ozean
 
 
 
 
 

School@GreenEconomy

 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns