Das Mädchen mit dem Herz aus Gold

Autorin: Kelly Barnhill
Aus dem Amerikanischen von Ilse Layer

Violet ist alles andere als eine umwerfende Erscheinung. Aber das muss sie auch gar nicht sein, denn sie ist unheimlich klug, gütig, gewitzt und mutig und wird von allen in Andulanien geliebt. Doch Violet ist eine Prinzessin und Prinzessinnen sollten schön sein. Ihr immer größer werdender Wunsch danach bringt die gesamte Spiegelwelt in Gefahr, denn ein längst vergessenes, böses Wesen wittert seine Chance.
Nun muss Violet mithilfe ihrer Freunde und eines Drachens ihr Bestes geben, um ihre Welt zu retten - ein unmögliches Unterfangen?

"Das Mädchen mit dem Herz aus Gold" von Kelly Barnhill beginnt ganz allerliebst mit der Schilderung von Violets Geburt und ihren ersten Lebensjahren. Aus der Sicht des Geschichtenerzählers Cassian wird der Leser durch die Geschichte geführt. Schon zu Beginn zeichnet die Autorin ein so sympathisches Bild von der Hauptfigur, dass man sie einfach mögen muss. Auch ihren besten Freund, Demetrius, schließt man ins Herz. Man lernt die Spiegelwelt ein wenig kennen, doch nur gerade so weit, dass einem viel Raum für die eigene Fantasie bleibt, was das Leseerlebnis sehr schön gemacht hat.

Bis etwa zur Hälfte des Buches konnte ich es kaum aus der Hand legen, doch seltsamerweise habe ich danach immer wieder längere Unterbrechungen machen und mich beinahe zum Weiterlesen zwingen müssen. Ich weiß gar nicht so genau, woran das lag, aber irgendwann fühlte ich eine Art Bruch in der Erzählweise, den ich mir nicht richtig erklären kann.
Der Zauber, der zu Anfang da war, ging ein wenig verloren und das Ende des Buches war auch keine großartige Überraschung, was ich schade fand. Obgleich die Charaktere allesamt durchweg lebendig gezeichnet sind, fehlte für mich an einigen Stellen ein wenig die Nahbarkeit oder Authentizität.

Dennoch hat das Buch durchaus seine charmanten Seiten. Im Grunde ist es eine schöne Geschichte, die viele wichtige Werte vermittelt - wie etwa die Erkenntnis, dass ein reines, gütiges Herz gutes Aussehen immer schlagen wird und Freundschaft und Liebe die wichtigsten Güter sind.
Für Fans des Fantasygenres ist es durchaus empfehlenswert, aber auch als Einstieg in diese Sparte der Literatur könnte es sich durchaus eignen.


Erschienen bei Sauerländer

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Sarah - Stand: 23.Oktober 2019