Das Herz des Verräters

Autorin: Mary E. Pearson

Buchcover

Lie befindet sich in Venda in Gefangenschaft. Sie ist die erstgeborene Tochter von Morrighan, die ihrem Königreich den Rücken zugewendet hat, um nicht den Prinzen von Dalbreck, den sie nicht kennt, heiraten zu müssen. Schuld an allem ist Kaden. Er hat sie verraten und enttäuscht. Er war der Attentäter von Venda, der Lia umbringen sollte. Doch aus Liebe zu Lia, geht er nicht seiner Pflicht nach und tötet sie nicht, was dazu führt, dass sie jetzt in Gefangenschaft sitzt. Schlimm genug für Lia, dass Kaden sie angelogen hat, sie erfährt auch von Rafe, der sie überall gesucht hat und Lia liebt, dass er nicht der Bauernjunge ist, wie er es ihr vorgespielt hat, sondern der Prinz  von Dalbreck, den sie eigentlich heiraten sollte ist. Auch er sitzt in Gefangenschaft. Lia ist bewusst, dass sie den Komizar nicht in die Knie zwingen kann und doch widersetzt sie sich ihm und wird dadurch immer stärker. Lia verzeiht Rafe und  zusammen verfolgen sie einen Plan, um die Flucht zu ergreifen. Doch in Venda geht alles anders zu, was Lia schockiert. Warum fühlt sich Lia von Venda so angezogen?

Lia ist die Auserwählte, die Venda wieder zu Frieden verhelfen soll. So wurde es im Lied von Venda prophezeit. Lia hat aber die Gabe noch nicht und zweifelt daran, dass sie wirklich die Auserwählte ist. Der gefährliche Komizar nutzt Lia aus, indem er seinem Volk falsche Versprechungen macht. Er zwingt sie, ihn zu heiraten, sonst würde Rafe sterben. Lea tut etwas, was sie am liebsten nicht getan hätte, aber manchmal muss man Opfer bringen. Mithilfe von Rafes Trupp gelingt ihnen eine Flucht. Doch Lia ist verwundet und schwimmt jetzt irgendwo im Meer. Wird es Lia schaffen zu überleben und den Königreichen Frieden zu bringen?

Das Cover finde ich sehr passend, da es genau Lia zeigt, wie sie im Buch beschrieben ist. Mir persönlich gefällt die Person viel besser als die auf dem ersten Cover. Auch das rote Kleid bezieht sich auf die Geschichte. Der Hintergrund macht ein düsteren Eindruck. Perfekt für diesen Band.

Auch in diesem Band ist Lia nicht die typische Prinzessin, was ich sehr an ihr schätze. Lia verändert sich im Laufe der Geschichte sehr. Sie wird härter und nimmt ihre wahren Pflichten wahr. Sie ist mutig und unerschrocken. Aber trotzdem ist sie immer noch die Lia, die sich ein Leben mit Rafe wünscht. Lia ist in diesem Band ziemlich vorlaut, was ihr viele Probleme einbringt.

Rafe mochte ich immer mehr in der Geschichte. Durch seine Taten konnte er den Leser richtig packen und ans Herz schließen. Was er für Lia alles tut, ist wirklich süß.
Kaden stellt sich im Laufe der Geschichte als richtiger Naivling heraus, er hat zwar ein gutes Herz, verfolgt jedoch immer alle Anweisungen des Komizar. Deshalb konnte ich mich nicht richtig mit ihn anfreunden und konnte ihm keine Sympathie Punkte geben.
Der Komizar spielte in diesem Band eine besondere Rolle. Er ist herzlos, kalt, machtgierig  und manipulativ. Wie er mit Lia umgeht, ist nur grausam.

Das Buch wird auchnin diesem Band aus der Perspektive Lias, Rafes und Kadens beschrieben. Neu ist, dass auch Paulines Sicht erzählt wird. Oft gibt es viele Seiten zu den Vermächtnissen und Sagen von Gaurels und Venda. Da der erste Band mit einen Cliffhanger endete, konnte man aber sehr gut wieder in die Geschichte einsteigen. Es gab viele überraschende und spannende Momente, die den Leser richtig packen konnte. Manchmal habe ich jedoch einige Seiten übersprungen, da es mir einfach zu langatmig war. Doch was wirklich schön an diesem Buch ist, dass die Stimmung im Buch zwar immer etwas Düsteres, Erdrückendes und Trauriges hat, es aber dann immer wieder diese Momente gibt, in denen Hoffnung, Liebe und Ehrfurcht aufscheinen, was für den Leser nur noch die Vorfreude auf die nächsten Bände steigert.

Das Buch ist wirklich gelungen. Auch, wenn es einige Mängel gab, war es für mich eines der Bücher-Highlights in diesem Jahr. Die Autorin hat es wirklich toll gemacht und auch in diesem Band ein wirklich schönes Fantasy-Buch geboten. Für mich klare 5/5 Sterne. Ich konnte das Buch kam aus der Hand legen, weil ich unbedingt wissen musste, wie es mit Lia weiter geht.


Erschienen bei One

    Deine Meinung zu diesem Buch?

    Autorin / Autor: lindana - Stand: 19. Juni 2017