Dark Elements 2: Eiskalte Sehnsucht

Autorin: Jennifer L. Armentrout
übersetzt von Ralph Sander

Buchcover

Inhalt:
Seit Roth nicht mehr da ist, fühlt Layla sich einsam und verloren. Sie vermisst ihn so sehr und würde so gerne wissen, was wirklich mit ihm passiert ist und wie es ihm geht. Zayne spendet ihr Trost, aber ganz kann er das Loch in ihrem Herzen nicht füllen, auch wenn er mittlerweile immer vertrauter mit ihr umgeht. Und plötzlich ist Roth wieder da. Er ist ganz der Alte und doch völlig anders. Sie erkennt ihn kaum wieder, so kalt ist er zu ihr. Auch die Gagoyles scheinen immer mehr von ihr abgeneigt zu sein und haben Geheimnisse vor ihr. Als sich dann auch noch ihre Fähigkeit verändert und ihr ein böses Gerücht über sie zu Ohren kommt, weiß sie nicht, wem sie noch vertrauen kann.

Meine Meinung:
Der erste Band hat mir sehr gut gefallen, dementsprechend hoch waren meine Ansprüche an diesen zweiten Teil. Die Geschichte geht weiter, allerdings nicht ganz so rasant wie im ersten Teil. Hier darf der Leser zum Großteil an Laylas Gefühlen und an einer Dreiecks-Liebesgeschichte teilhaben. Diese finde ich allerdings sehr gut gemacht. Gut, teilweise könnte man denken, die „Jungs“ sind noch in der pubertären Phase, weil sie sich so daneben benehmen, aber das macht es für mich umso realistischer.

Layla steht zwischen Wächtern und Dämonen und ist hin- und hergerissen. Während sie von klein auf immer fest davon überzeugt war, dass die Wächter die Guten sind und auch sie eine echte Wächterin ist, muss sie nun feststellen, dass sie Geheimnisse vor ihr haben und sie ihr immer mehr den Rücken kehren.

Der Schreibstil war genauso locker und leicht wie im ersten Band und auch die Spannung kam hier nicht zu kurz.

Fazit:
Der zweite Band ging nicht ganz in die Richtung die ich erwartet hatte, konnte mich aber trotzdem komplett überzeugen. Ich freue mich auf den dritten Band.

Erschienen bei Harper Collins Verlag

Deine Meinung zu diesem Buch?

Autorin / Autor: jessi3107 - Stand: 11. April 2016