Dance! It's your Stage!

Für Playstation 3

Spielecover Dance!

Dance! It´s your stage ist ein Tanzspiel für die PS3, das man sowohl mit dem Wireless Controller, mit dem PS Move und den Tanzmatten spielen kann. In diesem Spiel ist man ein angehender Tanzprofi, der sein Können erst einmal unter Beweis stellen muss. Zuerst muss man alle einfachen Lieder, jedes auf einer anderen Bühne, erfolgreich absolvieren, bis schließlich nach und nach die schwereren freigeschaltet werden. Durch besondere Leistungen erhält man Trophäen und neue Stylingmöglichkeiten. Ebenfalls ist es möglich, außerhalb der „Karriere“ auch ein schnelles Spiel zu spielen oder im Mehrspieler Modus mit Freunden zu zocken. Dabei kann gegen – oder miteinander getanzt werden. Wurden im Spiel die schwereren Lieder noch nicht freigeschaltet, sind sie auch im Mehrspielermodus oder im schnellen Spiel nicht verfügbar.

Meine Meinung
Dieses Spiel sah von der Hülle recht ansprechend aus. Allerdings war am Anfang nicht gleich klar, dass es auch mit dem Wireless Controller spielbar ist. Oft wurde ich von Freunden zurückgewiesen, dass dafür der PS Move vonnöten wäre und dieser eben meistens nicht vorhanden war. Als sich dieses „Problem“ allerdings von selbst löste durch einfaches Austesten, konnte der Spielspaß beginnen. Das Tanzen an sich ist recht simpel. Es gibt Pfeile, die angeben, in welche Richtung man lenken bzw. tanzen muss. Die einfachen Lieder, die am Anfang schon freigeschaltet sind, sind allerdings eben noch recht einfach – sprich recht schnell ermüdend und langweilig. Auch die häufigen Ladezeiten verteilt durch das ganze Spiel nerven nach einiger Zeit. Die Karriere ist recht simpel aufgebaut. Man tanzt und hat man die erforderten Punkte erreicht, gilt dieses Lied als bestanden. Nach und nach schaltet man so neue Lieder frei. Insgesamt gibt es 20. Allerdings sind alle Songs von Newcomern, das heißt, sie sind nicht bekannt. Zu bemängeln ist, dass ich den Eindruck hatte, dass jedes Lied gleich klingt und auch selbst nicht sehr spektakulär ist. Man könnte sie als „schnulzig“ bezeichnen. Die Ranglisten waren recht verwirrend, da schon vom Spiel aus die Plätze mit irgendwelchen Namen und zugegebenermaßen schlechten High Scores besetzt waren. So stand schon, bevor man überhaupt angefangen hatte zu spielen, eine gewisse Lisa auf Platz eins.

Dieses Spiel eignet sich eher für Partyabende mit Freunden. Alleine ist es – wie gesagt – doch recht schnell langweilig und nicht sehr abwechslungsreich. Schade ist in diesem Sinne eben, dass das Spiel zuerst durchgespielt werden muss, um alle Lieder auch im Mehrspieler-Modus zur Verfügung zu haben. Also muss man sich zuerst durch die Karriere quälen, um das Spiel meiner Meinung nach effektiv nutzen zu können. Die Animationen sind auch recht einfach gehalten. Man sieht an seinem Charakter nicht die Bewegungen, die man laut den Pfeilen an ihm ausführt. Es gibt, um genau zu sein, überhaupt keinen Unterschied, ob man den Pfeil trifft oder einfach gar nichts tut. Die einzige Veränderung sind die Zuschauer, die einen bei schlechter Leistung ausbuhen. Alles in allem fand ich das Spiel recht enttäuschend. Man hätte mehr daraus machen können, zum Beispiel abwechslungsreichere Lieder und bessere Animationen. Auch würde ich empfehlen, das Spiel mit der Tanzmatte zu spielen. Der Wireless Controller war ziemlich unnötig, der PS Move ging einigermaßen.

Wie findest du das Spiel?
Autorin / Autor: auro - Stand: 31. Mai 2011