Chicken Riot

Für die Wii

Das Spiel "Chicken Riot - Die wilde Hühnerjagd" funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie das Spiel „Moorhuhn“: Man muss Hühner abschießen, wertvolle Geschenke einsammeln und in jedem Level eine besondere Hühnerart besiegen. Das Wichtigste dabei ist es, Punkte zu sammeln. Es gibt drei verschiedene Kategorien:

1. Storymodus:
Hier gibt es verschiedene Levels mit unterschiedlichen Schauplätzen und Witterung. Dabei sind auch verschiedene Hühner wie z.B. Agentenhühner, Wikingerhühner und Alienhühner. Das sind die besonderen Hühnerarten in den Levels. Bei diesen gibt es natürlich auch mehr Punkte, die man daneben auch durch Kombi-Schüsse – d.h. wenn mehrere Hühner kurz hintereinander abgeschossen werden – sammeln kann. Wichtig ist es hier auch, bestimmte Dinge einzusammeln, die auch manchmal versteckt sind: Neue Energie, goldene Eier (pro Level immer zehn) oder doppelte Munition. Bekommt man hier viele Punkte wird ein neues Level freigeschaltet.

2. Minispiele:
Auch hier stehen verschiedene Spiele zur Auswahl, wie z.B.:
- 100 Hühner abschießen bevor sie dich mit 10 Eiern beworfen haben
- 100 Hühner treffen bevor 10 Hühner je einen Kürbis wegtragen, ohne diese dabei zu zerstören.

3.Herausforderungen:
Hier sind alle Preise und Auszeichnungen, die du während des Spiels erhältst, aufgelistet und vermerkt.

Meine Meinung:
Witzig fand ich, dass man die Wii-Fernbedienung auf einen Revolver stecken kann. Allerdings lässt es sich meiner Meinung nach ohne Revolver leichter spielen, da sonst auch noch der Nunchuck benötigt wird. Weniger gut gefallen hat mir, dass am Anfang des Spiels nur ein Level im Storymodus verfügbar war und sonst nichts, auch nicht bei den Minispielen. Dies muss man sich alles selbst frei spielen und das ist gar nicht so einfach, denn für die Freischaltung eines Levels braucht man schon recht viele Punkte. Pro Level und je nach Punktzahl werden Sterne verliehen. Bisher bekam ich maximal drei Sterne, aber Übung macht ja bekanntlich den Meister ;-) Ich denke, dass man nach mehrmaligem Spielen schon einige Tricks drauf hat, um ein paar mehr Sterne zu ergattern. Besonders gut hat mir gefallen, dass man auch zu Zweit spielen kann – das macht dann natürlich richtig großen Spaß!

Fazit:
Ein nicht ganz leichtes, aber auf jeden Fall sehr unterhaltsames Spiel!


Erschienen bei: PurpleHills

Weiter >>

Autorin / Autor: sternchen94