Casual Journey by fashionallia

Für den PC

Mit Mode durch die vier Jahreszeiten, Interviews geben und zur Dinnerparty mit dem richtigen Outfit kommen – das alles mag ja schon schwer sein, aber wirklich anstrengend sind doch (wie so häufig) die Stars: Ob sie nun die supercoolen Actionhelden oder verrückte Modeschöpfer sind, sie haben alle ihre ganz eigenen Vorlieben: Von Ich steh auf Weiß über Ich hasse Pink und Rot bis zu Ich verabscheue Weiß und Schwarz gibt es hier alles.

Und dementsprechend macht unsere Fashionallia ja auch nach jedem Interview, das heißt nach einem anstrengenden Morgen, bei dem man zuerst einmal das passende Outfit aus seinem Sortiment geholt hat, wobei die Präferenzen eine wichtige Rolle spielen, dann sich durch ein Match-3-Spiel angekleidet hat und hoffentlich rechtzeitig zum Interview kommt, das durch ein Mahjong-Spiel geführt wird, also wenn das alles bestanden ist, dann hat unsere Fashionallia erst mal frei – und erweitert ihr Outfit-Sortiment, denn für jedes Wetter muss ja auch ein passendes Outfit vorliegen, sonst ist der entsprechende Star nicht mehr ganz so großzügig.

Abends folgt manchmal eine große Party und man erhält die Gelegenheit sich einen Star zusammen zu puzzeln, der dann in späteren „Abenteuern“ zur Auswahl steht – und sich mal so richtig schön zu machen, aber: das kostet natürlich viel Geld. Nach sieben Tagen ist dann der erste mehr oder weniger wahnsinnige Star weg vom Fenster und der nächste wird ausgewählt. Also: man hat ein ewiges Spielvergnügen.

Mein Fazit:
Mahjong und Match-3 ist echt schwer, auch wenn’s am Anfang nicht danach aussieht. Am besten finde ich persönlich das Shoppen und Ankleiden, auch das Puzzeln mit den Fotos der Stars war witzig. Match-3 und Mahjong sind mit der Zeit vielleicht nicht mehr so interessant, weil man’s ja immer spielt, aber das ist ja bei allen Spielen so. Ansonsten ist das Spiel wirklich gut gemacht!!

Erschienen bei dtp young entertainment

Autorin / Autor: yelanah - Stand: 2. Mai 2011