Birthday - Eine Liebesgeschichte

Autorin: Meredith Russo
Aus dem Amerikanischen übersetzt von Anne Brauner, Susanne Klein

Wie muss es sich anfühlen, im falschen Körper geboren zu sein? Die meisten Menschen können sich das gar nicht vorstellen, weil sie sich ihrem Körper und ihrem Geschlecht zugehörig fühlen. Aber nicht jeder kann sich so glücklich schätzen und Morgan wäre auch gerne „normal“.

Morgan und sein bester Freund Eric kennen sich seit dem Tag ihrer Geburt, und das war sogar der gleiche Tag! Sie teilen nicht nur ihr Geburtsdatum sondern ihr ganzes Leben. Als Morgan merkt, dass er sich mehr und mehr unwohl in seinem männlichen Körper fühlt steht er vor einer großen Herausforderung: Er muss sich als Transgender outen. Was wird sein Vater sagen? Und kann die Freundschaft zu Eric das überstehen? Eine Geschichte voller Höhen und Tiefen, die sich über 6 Jahre vollzieht.

Fazit
Dieses Buch hat mich wirklich fasziniert und mich total in seinen Bann gezogen. Ich selbst hatte noch nie Kontakt mit einer Person, de Transgender ist, jedoch kenne ich viele Schwule und Lesben und habe bei manchen auch deren Coming-Out-Geschichten miterlebt. Auch 2021 ist es für Mitglieder der LGBTQ Community nicht leicht, denn die Gesellschaft hält oft noch an veralteten Traditionen und Normen fest. Durch die Art, wie Meredith Russo schreibt, kann man sich super in die beiden Jungs hineinversetzen und man fühlt sich teilweise genauso verletzt und verloren wie die Jungs. Ich fand es super spannend, die Perspektive einer Transperson einzunehmen und ich glaube die Tatsache, dass Meredith Russo selbst eine ist, hat dazu beigetragen, dass die ganze Geschichte sehr authentisch wirkt. Ich würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen und hoffe, dass Die LGBTQ Community in Zukunft noch mehr Aufmerksamkeit und Toleranz geschenkt bekommt.


Erschienen bei Loewe

    Deine Meinung zu diesem Buch?

    Autorin / Autor: Laura - Stand: 27. April 2021