Birding für Ahnungslose

Autorin: Véro Mischitz

„Birding“ – das klingt schon viel spannender als vielleicht „Vogelbeobachtung“. Und tatsächlich nimmt dieses frische, fröhliche, freche Buch dem Hobby alles Angestaubte, was ihm womöglich noch anhaften mag. Denn gerade in Zeiten, in denen einerseits die Entfremdung von der Natur, andererseits aber auch die Sehnsucht nach ihr wächst, bietet die Welt der Vögel einen leichten, überall umsetzbaren Weg der Annäherung – und dass es dafür keinerlei großartiger Voraussetzungen bedarf, sondern man sich tatsächlich auch als Laie einfach ein Fernglas schnappen und losziehen kann, beweist die Autorin auf ebenso originelle wie informative Weise.

Wer einen klassischen Ratgeber oder ein Handbuch erwartet, den stößt Véro Mischitz im besten Wortsinn brutal vor den Kopf: Comics und ein sehr – stellenweise unter Umständen beinahe schon zu – salopper Tonfall prägen das Buch, wobei sich niemand davon über den Fundus an Wissen und wertvollen Tipps hinwegtäuschen lassen sollte, der zwischen den Seiten steckt. Nach einer kurzen Einführung geht es los mit einem Abriss über die nötige Ausrüstung, und schon wird die Geschichte praktisch: Wann und wo kann man Vögel am besten beobachten? Wie geht man idealerweise vor, um wirklich ein paar Flattermänner vors Glas zu bekommen? Und dann natürlich: Wie identifiziert man das Federvieh?

Hier macht das Buch wiederum seinem Titel alle Ehre: Selbst absolut Ahnungslose finden in den Beschreibungen schnell Anhaltspunkte, die im Kopf bleiben – und gerade der flapsige Ton liefert oft die besten Merkhilfen, über die man beim Lesen ebenso ins Schmunzeln wie ins Staunen gerät. Dabei bleibt beinahe nebenher auch jede Menge über die Systematik der Vögel, ihre Lebensweise, ihren Lebensraum und vieles mehr hängen. Und was stellt man mit all diesem Vogelwissen an? Natürlich kann man einfach genießen und sich an der Vogelwelt nun doch deutlich sachkundiger erfreuen. Wer allerdings nun Lust bekommen hat, sich etwa im Vogelschutz einzubringen – ebenfalls ganz unkompliziert und mit jeder Menge Freude –, für den hält das Buch noch ein paar tolle Tipps und Adressen bereit ...

Keine Frage: Mitreißen, begeistern und Interesse wecken, das gelingt diesem in jeder Hinsicht überraschenden Buchkonzept definitiv! Man bekommt beim Lesen unmittelbar Lust, sich ein wenig näher mit den faszinierenden Geschöpfen des Himmels auseinanderzusetzen, und hin und wieder schweift der Blick ganz spontan bereits zum Fenster hinaus, und das Glück ist groß, wenn dort gerade jemand vorbeiflattert. Ein feiner Schubs in die richtige Richtung, zu mehr Achtsamkeit, Naturnähe und Freude an Wesen, die uns täglich begleiten und die man nun ganz gewiss stärker wahrnehmen wird. Richtig, richtig toll!


Erschienen bei Kosmos

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: fabienne - Stand: 30. September 2019
 
 
 

Anzeige

Frau mit Zopf als Bart
 

Anzeige

Frau mit Tablet, das Lehrer Online zeigt
 

Musik-Kritiken

 
Ausgepackt
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns