Beziehungspflaster

Autorin: Nina Ponath

Buchcover Beziehungspflaster

In dem frisch erschienenen Roman „Beziehungspflaster“ von Nina Ponath geht es um Gina, ein 17-jähriges Mädchen, das gerade aus einer elfmonatigen Beziehung kommt. Ihr Freund ist fremdgegangen und ihre erste Reaktion war: Schluss machen! Sie ist richtig erleichtert aus dieser Beziehung „entlassen“ zu werden und freut sich auf ihr Singledasein. Nachdem es erst mal die Runde gemacht hat dass sie wieder Single ist, kann sie sich kaum retten vor Verehrern. Da ist Felix, den sie aus Versehen mit dem Fahrschulauto angefahren hat und Bene, der gutaussehende Sitznachbar in den sie in der fünften Klasse verknallt gewesen war. Doch nach knapp einer Woche hat sie schon wieder Liebeskummer. Mit dem Liebeskummer kommen auch noch andere Probleme hinzu, wie Streit mit ihrer besten Freundin Malena. Und warum benimmt sich ihr bester Freund Lukas immer so als wäre er eifersüchtig sobald sie anfängt von dem gutaussehenden Felix zu reden?

Während ihre beste Freundin ausnahmsweise eine feste Beziehung will, bekommt Gina so langsam auch wieder das Verlangen nach einer Beziehung. Doch daran scheint Felix zu Ginas Enttäuschung kein Interesse zu haben. Und als sie raus findet wie Bene wirklich tickt ist sie mehr als unzufrieden. Denn sie merkt, dass das Singledasein nicht so prickelnd ist wie sie sich das vorgestellt hat. Als sie dann auch noch als Einzige in ihrem Jahrgang nicht das Abi besteht, ist sie erst mal fertig mit sich und der Welt, und übersieht, dass Lukas ihr mehr bedeutet als sie erwartet hätte.

Das Buch ist frisch geschrieben und hat bei mir beim Lesen für viel gute Laune gesorgt. Die Protagonistin Gina nimmt das Leben mit einer Leichtigkeit, die erholsam ist. Auch die Nebencharaktere sind erfrischend lustig und interessant. Man fiebert regelrecht mit und kann sich sehr gut in Gina hineinversetzen. Im Vorwort des Buches schreibt Nina Ponath an wen das Buch gerichtet ist: "..alle Mädels, die das Leben umarmen,(...), tanzen, lachen..." Genau das ist die richtige Beschreibung für die Mädchen im Buch. Es hat wirklich Spaß gemacht, das Buch zu lesen und auch wenn es kein Thriller oder Krimi ist, ist es doch auf eine charmante Art so spannend, dass ich es in einem Rutsch durchgelesen habe. Das Buch ist leichte Lektüre und für einen schönen Nachmittag super zu gebrauchen. Beziehungspflaster ist die perfekte Urlaubslektüre und ich kann dieses süße Buch für jeden weiterempfehlen der Spaß am Lesen hat und für den Spaß beim Lesen das Wichtigste ist. Ich hatte an dem Buch jede Menge Freude und bin mir sicher, dass ich es nicht zum letzten Mal gelesen habe.

Erschienen bei: Herzklopfen und so

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: anna95 - Stand: 09. Mai 2012