Ausgelacht

Autorin: Steffi von Wolff

Buchcover Ausgelacht

Das Buch handelt von Britt, die 90 Tage in der kleinen Stadt Bad Nauheim verbringen soll, nur um ihrer Tante Dora einen Gefallen zu tun. Drei Monate soll Britt auf die Tiere von ihrer Patentante aufpassen und dabei mag Britt keine Tiere. In Bad Nauheim angekommen trifft die verwöhnte Britt auf Moni, das Mädchen das mit ihren Eltern in der Wohnung über Tante Dora wohnt. Doch kaum ist Dora weg, passieren die schlimmsten Sachen. Britt stellt fest, dass ihre Tante mehr als nur einen Hund hat, und beim Tauchen nach dem Wohnungsschlüssel im Teich des Zwergflusspferdes Emil wird Britt von Moni fotografiert - und das passt Britt gar nicht. Außerdem stellt sie fest, dass das ganze Dorf über sie lästert und selbst ihre beste Freundin Nana, die eigentlich in die USA wollte, nicht mehr zu ihr hält. Dann gibt es noch Probleme in ihrer Familie.

Das Buch ist sehr witzig und einfallsreich geschrieben. Jedoch übertreibt die Autorin des öfteren und macht die Geschichte somit unglaubwürdig. Denn im wahren Leben würde man nicht in einem Restaurant eine fremde Frau wegen ihres Übergewichts ohne einen Grund beschimpfen und somit eine Essensschlacht auslösen. Trotzdem hat mir das Buch gut gefallen, und man es kann es auf jeden Fall zwischendurch lesen. Ich würde das Buch all denen empfehlen, die mal ein etwas verrücktes Buch lesen wollen.

Erschienen im: Rowohlt Verlag

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: hermine96 - Stand: 30. Juli 2012