Aus dunkler Gnade

Autorin: Melissa Marr

Buchcover Aus dunkler Gnade

Der Konflikt zwischen den Elfen und damit den unterschiedlichen Elfenhöfen spitzt sich zunehmend zu. Ein Krieg scheint unvermeidbar, und der Kriegself Bananach nutzt somit das Ungleichgewicht der Elfenhöfe. Der Sommerhof ist zerklüftet, da die Königin Ashlyn und der König Keenan jeweils einen anderen lieben, die Winterkönigin Donia kann nicht verzeihen, und Niall ist mitgenommen vom Tod eines nahestehenden Elfen. Hinzu kommt noch das Keenan verschwunden ist und Seth zwischen seiner Mutter Sorcha und seiner großen Liebe Ashlyn hin und her gerissen ist. Wer wird diese zerrissene Lage und den Kampf zwischen Licht und Schatten überleben?

In diesem Band der Serie widmet Melissa Marr sich wieder den Hauptcharakteren Ashlyn, Keenan, Seth und Donia, was ich als positiv empfinde. In einigen Bänden wurden diese vernachlässigt und man hatte das Gefühl, die Autorin verliert selbst den roten Faden aus den Augen. „Aus dunkler Gnade“ jedoch wirkt durch und durch stimmig, und man bekommt, was man erwartet: Eine Schlacht zwischen Gut und Böse. Dadurch ist das Buch sehr spannend und mitreißend.

Die Charaktere haben eine enorme Entwicklung vollzogen, so hat zum Beispiel Ashlyn nichts mehr mit dem menschlichen Mädchen aus dem ersten Band gemein. Insgesamt ein toller Roman, der einige wenige aufregende Lesestunden garantiert, auch wenn er mit 336 Seiten etwas kurz geraten ist.

Erschienen bei: Carlsen

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: mell - Stand: 31. Juli 2012