Aufgestöbert: BlaBlaMeter

Wie viel heiße Luft steckt in deinen Texten?

Manche Texte sind zum Gähnen und es wird geschwafelt, was das Zeug hält! Da hat wohl jemand etwas zu viel gewollt, zu kompliziert geschrieben und irgendwie reißt der Artikel einen nicht mit, obwohl das Thema spannend ist. Manchmal verfallen Journalisten ungewollt in Werbesprache, die Sätze sind zu lang und kompliziert, das Ganze ist nicht flüssig und unschön zu lesen. Es ist aber auch gar nicht einfach, den Leser zu fesseln! Das wird jeder feststellen, der sich selbst schon mal am Schreiben versucht hat. Das BlaBlaMeter (www.blablameter.de) misst, wie viel heiße Luft sich in einen Text eingeschlichen hat und ist, so steht es auf der Website, ein praktischer Helfer für alle, die mit Text zu tun haben.

Wer wissen will, wie viel „Bullshit“ in einem Artikel steckt, kopiere diesen einfach in das Textfeld des BlaBlaMeters und drücke den „Text testen“-Button. Mindestens 3 bis 5 Sätze sollten es sein. Sofort ermittelt das BlaBlaMeter den Bullshit-Index und hat einen passenden Spruch parat: von „Ihr Text zeigt keine oder nur sehr geringe Hinweise auf ‚Bullshit‘-Deutsch“ bis hin zu „Glückwunsch, Ihnen ist es tatsächlich gelungen, unsere Bullshit-Skala von 0 - 1 zu sprengen! Diesen Text tut sich ein Leser wohl nicht freiwillig an, aber uns haben Sie beeindruckt.“

Wie man beim BlaBlaMeter gut abschneidet, verrät die Seite leider nur im Ansatz. Vermeiden sollte man auf jeden Fall den Nominalstil und den Text lieber mit Verben schmücken. Auch geschwollene Formulierungen und Bandwurmwörter liest das BlaBlaMeter nicht gerne. Generell gilt es, nicht zu viel um den heißen Brei zu reden und Sätze möglichst kurz und prägnant zu halten. Wissenschaftliche Texte haben also eine schlechte Chance, vom BlaBlameter nett bewertet zu werden.

Doch auch wenn dein journalistischer Artikel laut BlaBlaMeter voller „Bullshit“ sein sollte, darfst du nicht den Kopf hängen lassen. Auch das BlablaMeter hat seine Schwächen und orientiert sich nur an den sprachlichen Merkmalen, nicht am Inhalt. So würde das BlaBlaMeter in einem Artikel aus der Boulevardzeitung vermutlich kaum Anzeichen von Bullshit-Deutsch finden - wo wir hingegen eine ganze Menge Klamauk drin lesen.

Dennoch macht es Spaß, den eigenen Text durch's BlaBlaMeter zu schicken, am Schreibstil zu arbeiten und zu hoffen, dass der Artikel danach weniger "Geschwafel" enthält.

Hier geht's zum BlaBlaMeter

Rubrik "Aufgestöbert"

In der Rubrik "Aufgestöbert" stellen wir regelmäßig Online-Tools, Videos, Webseiten und Themen vor, die uns aufgefallen sind, weil sie bewegen, aufregen, zum Lachen bringen, spannend oder einfach nur nützlich sind.

Was denkst du darüber?

Kennst du schon...?

Hand redet

Lyrebird
Hier kannst du mit ein paar Sätzen einen Avatar deiner eigenen Stimme erstellen.

 
Gruselbild

Nightmare machine
Gruselbilder per Computeralgorithmus

 

The Useless Web
Die ultimative Seite gegen Langeweile

 

Rainy Mood
Entspannende Regengeräusche

 
wortstrudel

Der Sprichwortgenerator
Sprichwörter absichtlich durcheinander gebracht

 
Screenshot Draw a stickman

Draw a stickman
Schicke dein Strichmännchen auf eine animierte Reise

 
Bild: LizzyNet

Real or Photoshop
Test: Erkennst du manipulierte Fotos?

 
Herztür

It’s a(door)able
Liebevolles Mini-Browsergame

 
Bild: Erstellt mit Silk

Webapp „Silk“
Fäden zu einem Kunstwerk ziehen

 

Bubblewrap
Sinnentleerte, süchtigmachende virtuelle Beschäftigung ;-)

 
Kopfhörer, Bild: LizzyNet

Incredibox
Ein witziges Tool zum Musikmachen

 

Your Life on Earth
Du willst wissen, was alles in der Welt passiert ist, seitdem du geboren bist? Probiere das BBC-Tool "Your life on earth" aus!

 
Bild: LizzyNet

Video „Animator vs. Animation“
Der Kampf zwischen einem Strichmännchen und seinem Zeichner

 
Bild: LizzyNet

#ichkaufdasnicht
Diskriminierende Werbung, auf die man gut verzichten kann

 
BlaBla, Bild: LizzyNet,

BlaBlaMeter
Wie viel heiße Luft steckt in deinen Texten?

 
Autorin / Autor: Redaktion - Stand: 30. Oktober 2014
 
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
  • FutureBrain
    Der Schreibwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns