Angel City Love

Autor: Scott Speer

Buchcover "Angel City Love"

Die Engel leben nicht mehr verborgen unter den Menschen, sondern haben sich und ihre Fähigkeiten offenbart. Sie können als Schutzengel gekauft oder in der Engelslotterie gewonnen werden und versprechen dir ein langes Leben, ohne Unfälle! Es gibt eigene Zeitungen über sie und Twitter oder Facebook-Auftritte, sie sind die neuen Hollywood-Stars, denn Los Angeles ist ihre Residenz. Viele Schutzengel bekommen einen Stern am Boulevard und Touristen strömen hinzu, einen echten Engel zu erblicken. Die sehen allerdings nicht anders aus als Menschen, auch wenn sie nahezu unsterblich sind, unendlich reich durch ihre Verdienste als Schutzengel von Präsidenten und Präsidentenkindern und vielen anderen, die es sich leisten können und den Medienauftritten, sogar Engelsmodekollektionen gibt es.

Einer von ihnen ist Jackson Godspeed, gutaussehend und unnahbar. Am Freitag soll seine offizielle Schutzengel-Zeremonie stattfinden und alle Welt spekuliert, wer sein Schützling wird. Er ist der Star unter den Engeln. Maddy, eine Waise, die bei ihrem Onkel im Café jobbt und noch zur Highschool geht, lässt der Rummel kalt, wie auch nicht, wenn man kein Geld und keine Zeit hat sich darauf einzulassen, auch wenn ihre Freundinnen sie immer mit den wichtigsten Infos eindecken. Außerdem merkt sie, dass etwas mit ihr passiert. Sie hat Visionen von Unfällen und weiß nicht, wie sie damit umgehen soll.

Da geschehen in Los Angeles Morde, Morde die es schon einmal gab und alle dachten, die Zeit wäre vorbei, jemand schneidet Engeln die Flügel ab, die einzige Art sie sterblich werden zu lassen und tötet sie. Das kann aber nur ein sehr starker Engel oder ein Dämon sein, was steckt dahinter?

Um den Medienrummel um seine Person zu entkommen, flieht Jackson von einer Party, direkt in das Café von Maddy und die beiden kommen sich näher. Eine Liebe, die nicht sein darf, denn Engel und Menschen dürfen sich nicht verbinden und wenn doch, bringt es sehr harte Strafen mit sich. Als Jackson dann auch seine eigene Zeremonie verlässt, um nicht seinen Schützling, sondern Maddy vor einem Überfall zu beschützen, bricht er das oberste Gesetz der Engelszunft und wird zum Ausgestoßenen. Beide müssen nun um ihr Leben fürchten und sind auf der Flucht und auf der Suche nach Antworten.

Währenddessen versucht auch der Polizist und verbannte Engel Sylvester den Morden auf den Grund zu gehen und fragt sich bald, wie die Engelspolitik so menschlich werden konnte und ihre eigenen Interessen und Intrigien vor Gemeinwohl stellt. Was hat Mark, der Ziehvater von Jackson Godspeed zu verbergen? Welches Geheimnis verbindet ihn mit Maddys Onkel?

Scott Speer hat ein Jugendbuch im Trend der Zeit geschaffen, nach Vampiren sind Engel jetzt absolut in. Es ist sein erstes Buch, wobei er schon lange in der Medienbranche arbeitet, denn er ist Film- und Musikvideoregisseur. Der 30-jährige Autor weiß, wovon er schreibt, wenn er die Medienpartys beschreibt, den Austausch von Informationen mittels Twitter und Co. und wie Maddy sich freut, als sie ihr erstes Blackberry in den Händen hält.

„Angel City Love“ ist ein abgeschlossener Roman, aber die Verlagsseite (Angel City #1) lässt vermuten, dass es einen zweiten Teil geben wird und das Thema sowie die Welt, die er erschaffen hat, geben es auch her.

Das Buch ist vom Thema her absolut gelungen und mit knapp 9 Euro für die Aufmachung noch günstig. Der Schreibstil ist drehbuchartig, er schreibt actionreich und mit vielen Dialogen, was ich sehr mag. Vor allem zwischen den Protagonisten Maddy und Jackson, auch was in deren Köpfen vor sich geht beschreibt er. Schade finde ich, dass die Liebesgeschichte der beiden zu Lasten der Suche nach dem Engelsmörder und der Vergangenheit Maddys in den Hintergrund gerät. Das Buch ist einfach unheimlich vollgepackt von Erzählsträngen und Informationen zu der Engelswelt, dass dafür auf 412 Seiten kaum Platz war. Somit macht es Jungs aber sicher auch viel Spaß zu lesen.

Fazit: Gelungenes Debüt aus Fantasy und Krimi für Mädchen und Jungen ab 13.

Erschienen bei: cbt Jugendbuch

Deine Meinung zu diesem Buch?

Weiter >>

Autorin / Autor: likemoon - Stand: 9. Januar 2013