PONS Der große Abi-Check Geschichte

Prüfungswissen auf einen Blick: aufschlagen - draufhaben

Letztens hatte ich ein – für mich – ungewohntes Buch zum Rezensieren vor mir liegen: Einen Abi-Check. Gerade vor der Abiturphase ein Buch, das den Prüflingen ins Auge sticht, wenn sie eine Buchhandlung betreten.
Letztes Jahr habe ich in Geschichte Abitur geschrieben und für mich war auch klar: Mindestens ein auf die Prüfung zugeschnittenes Buch muss her! Nur welches? Die Auswahl ist – gelinde gesagt – überwältigend.
Umso schöner fand ich es, ein Buch in die Hände zu bekommen, das ich selbst zwar nicht hatte, aber jedem künftigen Abiturienten empfehlen kann.

Vorstellen kann man sich das Werk wie ein übliches Buch, das den Stoff der Oberstufe nochmals aufbereitet.
Der Unterschied? Es ist sehr ansprechend gehalten. Die Seiten sind überwiegend grün und oft in angenehm große Kästen unterteilt, die ein einzelnes Event oder einen Begriff behandeln. So fühlt man sich nicht einer unkontrollierten Informationsflut ausgesetzt, sondern kann bequem auch Schlagwörter nachlesen, ohne sich durch einen ganzen Fließtext „wühlen“ zu müssen.

Auch ist die Dichte an Details sehr hoch. Mir persönlich etwas zu hoch, muss ich gestehen, da man Gefahr läuft, den Überblick etwas zu verlieren.
Ebenfalls auffällig war die unterschiedliche Informationsquantität. Diese Schwankungen sind oft wenig hilfreich – aus naheliegenden Gründen.
Was im Gegenzug jedoch ein großes Lob verdient, sind die Fragen am Ende einer Themeneinheit, die die Lesenden beantworten können und mit Hilfe derer der „Lernerfolg“ geprüft werden kann.

Alles in Allem kann ich den Abi-Check weiterempfehlen, würde aber dennoch darauf hinweisen, dass er kein Ersatz für das im Unterricht Gelernte ist. Mir als Abiturientin hätte er letztes Jahr aber sicher weitergeholfen. :-)


Erschienen bei PONS

  • !
Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Alina - Stand: 31. Mai 2019