Dich immer wiedersehen

Autorin: Jennifer E. Smith

Buchcover

Lucy wohnt in New York. Ihre Eltern sind immer geschäftlich unterwegs. Sie reisen um die ganze Welt ohne sie. Aber das ist für Lucy kein Problem, denn sie hat immer ihre großen Brüder um sich. Die ihre einzigen und besten Freunde waren. Bis jetzt. Ihre Brüder sind jetzt am Studieren und sind nicht mehr bei ihr. Lucy ist jetzt allein in der großen Stadt mit einem genauso großen Apartment. Aber sie fühlt sich nicht einsam. Sie hatte sich an alles gewöhnt und bekam regelmäßig Postkarten von ihren Eltern.

Owen ist mit seinem Vater nach New York gezogen nach dem Tod seiner Mutter. Sie wollten ein neues Leben anfangen. Sein Vater hatte mit seiner Mutter eine Road Tour durch ganz Amerika gemacht. Das wollte Owen auch. Aber dafür hatten sie das Geld nicht und er vermisste zu sehr seine Mutter um sie so schnell zu vergessen. Er wollte nach seinen letzten Jahr studieren gehen. Aber er machte sich zu große Sorgen, dass sein Vater ohne ihn nicht über die Runden kam.

In dem Hotel wo sie lebt ist sie im Fahrstuhl stecken geblieben und er auch. Sie lernten sich besser kennen und amüsierten sich. Auch nachdem sie raus kamen. Schnell merkten beide, dass es zwischen ihnen funkt. Doch sie sahen sich nicht mehr. Lucy zog nach Edinburgh, wegen ihren Eltern, und Owen machte die Road Tour mir seinen Vater. Sie schrieben sich noch Postkarten. Doch der Kontakt brach langsam ab. Lucy zog wieder um nach Scotland und Owen näherte sich dem Westen. Lucy zog nach London und Owen lies sich in der Nähe von Washington nieder. Sie hatten einen heftigen Streit miteinander. Ob sich die Liebe wieder bei ihnen findet und die Entfernung keine Rolle spielt?

Ich fand das Buch ganz nett. Der Schreibstill war flüssig zu lesen. Die Handlung war ausführlich beschrieben und die Hauptpersonen hatten tolle Persönlichkeiten. Die Sichten von Lucy und Owen wurden immer abwechselnd erzählt. Eine schöne Liebesgeschichte mit Fernbeziehungsgefühlen.

Erschienen bei Carlsen

Deine Meinung zu diesem Buch?

Autorin / Autor: lindana - Stand: 15. August 2016