Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums

Autoren/Herausgeber: Sarvenaz Tash
Übersetzer: Sandra Knuffinke, Jessika Komina

Buchcover Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums

Seit längerem schon ist Graham nun verliebt in seine beste Freundin Roxy. Sie ist immer für ihn da, hat den selben Geschmack wie er und teilt seine größte Leidenschaft für Comics. Was gäbe es besseres, als Roxy diese unendliche Liebe auf der New Yorker Comic-Convention zu gestehen?
Eifrig schmiedet Graham seine Pläne für diesen einen Moment, nur um von seiner eigenen Schüchternheit, blöden Umständen und einem gut aussehendem Engländer unterbrochen zu werden.

Die erste Liebe fühlt sich an wie die größte, aber hat sie das Zeug die größte Liebesgeschichte der Welt zu werden? Graham ist sich sicher, dass seine Liebe zu Roxy die eine wahre „grenzlose, epische und unsterbliche“ Liebe ist. Als er auf der Comic Con endlich den Schritt wagen möchte, Roxy seine Liebe zu gestehen, kommen ihm immer wieder Kleingkeiten dazwischen. Graham stolpert von einem Fettnäpfchen ins nächste, lernt neue Leute kennen und wird selbst unbewusst zum Helden, wie einer seiner großen Comichelden-Vorbilder.

Ich fand dieses Buch absolut herzerwärmend. Graham ist dieser nerdige, schüchterne Junge, der sich hinter seiner Brille versteckt und gerne Comics liest und auch selbst schreibt. Sein Charakter ist schön beschrieben und realistisch. Es ist gut vorstellbar, dass sich schüchterne Jungs, kurz bevor sie zum ersten Mal ein Mädchen ansprechen, alles im Kopf zurecht legen und genau planen und sich ausmalen, wie die Situation ablaufen soll. Genau das tut Graham und sein ganzes Comic-Con Wochenende über stolpert er von einer unglücklichen Situation in die nächste und versucht endlich den Augenblick zu finden, der perfekt ist.

Die Geschichte dreht sich rund ums Erwachsen werden und auch Graham und Roxys beste Freunde machen ihren ersten Ausflug in die große Gefühlswelt. Die Zwei wachsen einem während der Geschichte so ans Herz, dass man am liebsten noch ein eigenes Buch nur für die Geschichte der beiden lesen möchte.

Letztendlich hat mich die Geschichte von Roxy und Graham nicht komplett umgehauen. Aber sie ist definitiv lesenswert und zaubert ein Lächeln auf die Lippen des Lesers. Besonders Comic und Comic-Con Fans werden hier einen kleinen Schatz finden.

Das Buch erscheint am 25. Juli 2016 im Magellan-Verlag

Deine Meinung zu diesem Buch?

Autorin / Autor: heaven - Stand: 11. Juli 2016