Schweigen ist Goldfisch

Autorin: Annabel Pitcher

Buchcover

Der Roman „Schweigen ist Goldfisch“ von Annabel Pitcher ist ein Jugendroman, der die Bedeutung von Vertrauen, der Wahrheit und den Lügen verdeutlicht. Tess ist ein 15-jähriges Mädchen, das groß und kräftig gebaut ist und sich selbst als introvertiert bezeichnet. Ihr Vater Jack ist genau das Gegenteil und möchte sie besser in das Schulleben integrieren. Dadurch setzt Jack aber Tess unter Druck. Tess möchte ein „Pluto“ und damit weit von allen anderen bleiben. Sie  hat in Wahrheit nur eine einzige Freundin namens Isabel und natürlich hat sie noch ihre Mutter und liebe Großmutter. Also ist eigentlich alles in Ordnung. Wenn da nicht Anna mit ihrer Clique wäre, die sie aufgrund ihres Körpers und stark ausgeprägten Kinns als Männerschädel bezeichnen. Als Tess dann noch erfährt, dass ihr Vater gar nicht ihr Vater ist, fehlen ihr die Worte. Und so schweigt sie. Schweigend sucht sie ihren Vater und schweigend verliert sie ihre Freundin. Als der Vertretungslehrer Mr. Richardson auftaucht, denkt sie, dass er, aufgrund seines Aussehens, ihr Vater wäre. Doch auch dieser enttäuscht Tess und sie findet heraus, dass er doch nicht ihr leiblicher Vater ist. Es scheint so als ob alle sie verlassen hätten. Da gibt es nur noch Mr. Goldfisch, eine Kindertaschenlampe, die wie ein Goldfisch aussieht und den sie an einer Tankstelle gekauft hatte, als sie vor lauter Verzweiflung von zu Hause fliehen wollte. Mit diesem einzigen Freund spricht Tess nur noch, und zwar in ihrem Kopf. Dann findet Tess einen neuen Seelenverwandten, nämlich Henry, den Sohn von Mr. Richardson. Schweigend findet sie sich selbst. Und sie findet heraus, dass Schweigen am Ende doch keine Lösung ist. Denn Worte können zwar unendlich verletzten – aber sie können auch unendlich glücklich machen.

Der Roman behandelt ein wirklich interessantes Thema, nämlich das der Macht der Sprache. Die Autorin Annabel Pitcher verließ die Oxford University mit einem Abschluss in Englischer Literatur und dem festen Vorsatz, Jugendbuchautorin zu werden. Es folgten diverse andere Jobs, bevor sie sich ihren Wunsch erfüllte, die Welt bereiste und sich ganz aufs Schreiben konzentrierte. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Yorkshire, England. Die Schreibfähigkeiten Annabel Pitchers kommen auch in ihrem Jugendroman „Schweigen ist Goldfisch“ zum Vorschein, jedoch ist ihr Stil an manchen Stellen gewöhnungsbedürftig. Die Handlung ist interessant, jedoch schweift die Autorin an manchen Stellen vom Thema ab oder weitet es aus. Als Tess wieder anfängt zu sprechen, erwartet man ein emotionales und selbstbewusstes Mädchen, was jedoch nicht der Fall ist. Insgesamt gefällt mir der Roman, ist aber aufgrund einiger Kleinigkeiten gewöhnungsbedürftig. 

Erschienen bei Sauerländer

Deine Meinung zu diesem Buch?

Autorin / Autor: Yasemin Yenilmez - Stand: 16. Juni 2016