Personalchefs über die Schulter geschaut

Schlechte Kopfnoten sind noch nachteiliger als schlechte Noten in den Kernfächern

Wo im Zeugnis verstecken sich die wichtigsten Informationen für den Erfolg im Wettbewerb um Ausbildungsplätze? Ökonominnen und Soziologinnen am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) - Dorothea Kübler, Paula Protsch, Julia Schmid und Heike Solga - haben durch Experimente mit Bewerbungen das Auswahlverfahren von Betrieben untersucht.

Im WZBrief Bildung präsentieren sie die Ergebnisse. Die Auswertung von knapp 900 Bewerbungen fiktiver Jugendlicher zeigen die Bedeutung guter Verhaltensbewertungen: Schlechte Kopfnoten sind noch nachteiliger als schlechte Noten in den Kernfächern. Außerdem wurde deutlich, dass eine Lücke im Lebenslauf nicht per se schädlich ist: Hatten Bewerberinnen nach dem Mittleren Schulabschluss eine passende berufsvorbereitende Maßnahme besucht, waren ihre Chancen auf einen Ausbildungsplatz nicht geringer als die von Schulabgängerinnen.

Lies mehr:

Autorin / Autor: Pressemitteilung - Stand: 30. November 2015
 
 
 

Anzeige

Gruppe Azubis
  • Ausbildung 2019
    Neuer Arbeitsplatz, neue Leute, neue Abläufe, viele neue Regeln. Mit diesen Tipps zum Ausbildungsstart kann nichts schief gehen.. Anzeige
 

Anzeige

Frau mit Tablet, das Lehrer Online zeigt
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 
Ausgepackt
 

Musik-Kritiken

 

School@GreenEconomy

 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

LizzyNet-App

 
 

Rezensionen schreiben

 

Rezensionen veröffentlichen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns