Karriere-Popo!?

Terre des femmes vergibt Negativpreis für sexistische Werbung

Kaum zu glauben, dass Unternehmen im 21. Jahrhundert noch denken, mit entwürdigenden Abbildungen von Frauen mehr Kundschaft für ihre Produkte zu gewinnen - aber sie tun es tatsächlich! Sie werben mit in die Kamera gehaltenen Frauenhintern, -brüsten und anderen sexualisierten Körperteilen für Bier, Lampen, Fenster, Blumen, Fahrräder und sogar Karriereportale. Es ist - zumindest für halbwegs normal denkende und fühlende Menschen - schlichtweg unsäglich, wie diese Unternehmen Frauenkörper dazu benutzen, ihr Produkt "attraktiv" zu machen. Für welche Kundschaft eigentlich? Porno-Konsumenten, die ein neues Fenster brauchen?

Die Frauenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES e.V. "belohnt" in diesem Monat bereits zum zweiten Mal die frauenfeindlichsten der Werbespots mit dem Negativpreis „Der Zornige Kaktus“. Diesjähriger Preisträger ist eine Anzeige des Online-Unternehmens „Karrierestrategen“, das seine kostenlosen Bewerbungschecks mit einer besonders obszönen Abbildung bewirbt: In die Kamera ist der der Po einer Frau im Bikini gehalten, die sich zwischen die Beine greift und den Mittelfinger zeigt. Darunter steht "Zeig der Arbeitslosigkeit den Mittelfinger". Das Gesicht der Frau ist nicht zu sehen, denn sie bückt sich - warum auch immer - nach vorne. Was jetzt ein halbnackter Po mit einem kostenlosen Karrierecheck zu tun haben soll, darüber lässt sich nur rätseln. Machen Frauen vielleicht vorzugsweise im Bikini Karriere? Oder ist Arbeitslosigkeit etwas, das man bekämpft indem man sich nach vorne beugt und in akrobatischer Verrenkung dem künftigen Arbeitgeber des Stinkefinger zeigt? Wir werden es hoffentlich nie erfahren und die sinnfreie Anzeige schnell wieder vergessen.

Das sexistische Werbemotiv ist nur eins von fast 80 Anzeigen, die die Öffentlichkeit von Mitte Juli bis Mitte August bei TERRE DES FEMMES eingereicht hat. Drei der Einreichungen wählte die TERRE DES FEMMES-Jury vorab aus und ließ dann in einer zweiwöchigen Online-Abstimmung entscheiden, welche Werbung den "Zornigen Kaktus“ erhält. Von insgesamt über 6800 Teilnehmer_innen befanden 3096 die Anzeige der "Karrierestrategen" aus Bruchsal (Baden-Württemberg) als die frauenfeindlichste unter den drei Finalisten. Bisher hat das über seinen "Sieg" informierte Online-Unternehmen noch nicht auf die freundliche Einladung zum Gespräch über Sexismus in der Werbung reagiert. (Und es würde auch nicht verwundern, wenn es dies auch in Zukunft nicht täte.) Aber TERRE DES FEMMES hat sich zusätzlich beim Werberat über die drei Finalisten beschwert. Der Werberat soll sie auffordern, ihre Werbung zurückzuziehen oder sie öffentlich rügen.

Stichworte

Schmuddelwerbung  Sexistische Witze

 
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
  • FutureBrain
    Der Schreibwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns