Alice im Wunderland & Alice hinter den Spiegeln

Autor: Lewis Carroll
übersetzt von Christian Enzensberger
Illustration von Floor Rieder

Inhalt:
Als Alice dem weißen Kaninchen folgt, ahnt sie noch nicht, dass sie im Wunderland enden wird. Dort erlebt sie ein Abenteuer nach dem anderen und Verrücktheiten am laufenden Band.

Meine Meinung:
Wer kennt sie nicht, die Geschichte von Alice und ihren Abenteuern im Wunderland? Ich habe schon immer die Filme geliebt, die es dazu gab, und nun wollte ich endlich auch mal wissen, wie sich das ganze liest :)

Das Buch ist natürlich ein Klassiker und es ist schon sehr lange her, dass es geschrieben wurde, und ja, das merkt man schon. Der Schreibstil ist sehr altmodisch, aber zu meiner Überraschung – und meiner Freude – hat das meinen Lesefluss nicht wirklich gestört. Es war einfach faszinierend, mit Alice ins Wunderland einzutauchen, und sich auf fast jeder Seite zu fragen, wie der Autor sich etwas so Verrücktes ausdenken konnte ;) Er muss eine riesige Portion Fantasie gehabt haben!

Wenn man das Buch lesen will, sollte man sich darauf einstellen, dass es nicht unbedingt einen roten Faden gibt, so wie in den Filmen. Ich hatte beim Lesen das Gefühl, dass es Lewis Carroll wirklich nur darum geht, diesen verrückten Ort namens Wunderland zu beschreiben, und nicht darum, eine zusammenhängende Geschichte zu erzählen. Alice verfolgt kein besonderes Ziel, sie wandert einfach nur umher und erlebt ihre Abenteuer. Das an sich ist dadurch, dass sie so tolle und einzigartige Dinge erlebt, auch schon ein super Lesevergnügen. Trotzdem musste ich mich erst einmal daran gewöhnen, dass es keine Mission oder ein Ziel gibt, das verfolgt wird.

Das Besondere an dieser Ausgabe ist ganz eindeutig die Gestaltung. Das Buch gehört jetzt zu den schönsten in meinem Regal, so viel kann ich behaupten! Es sieht nicht nur von außen toll aus mit dem tollen Cover und auch dem sehr schönen und irgendwie altmodischen (aber auf eine gute Art) wirkenden Buchrücken, innen ist es auch ein echtes Highlight. Es gibt auf fast jeder Seite Illustrationen die total schön und sehr bunt sind und einem dabei helfen, im Wunderland abzutauchen. Und besonders cool ist es auch, dass das Buch ein Wendebuch ist. Es enthält zwei verschiedene Geschichten, und wenn man mit der einen fertig ist, dann dreht man das Buch einfach um und liest auf der anderen Seite weiter. Sowas kannte ich vorher gar nicht, aber es ist eine super Idee und hat auch toll zu der verrückten Geschichte gepasst :)

Fazit:
Die Geschichte rund um Alice ist ein Klassiker, an dem sicher noch viele Leser ihre Freude haben können, besonders in einer so liebevoll gestalteten Ausgabe wie dieser!

Erschienen bei Gerstenberg

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: moony - Stand: 15. Juli 2015