Eine Messerspitze voll Magie

Autorin: Lisa Graff
Illustriert von Felicitas Horstschäfer, Irmtraud Guhe

Cady lebt in Miss Mallorys "Heim für verloren gegangene Mädchen" - meistens als einziges Mädchen, denn Miss Mallory findet meist wenige Stunden nach dem Ankommen der Mädchen eine passende Familie, das merkt sie an einem Ziehen in ihrer Brust. Nur bei Cady liegt sie mit ihrem Ziehen falsch - bisher zumindest. Dafür hat Cady ein ganz besonderes Talent: sie kann für jeden Menschen den perfekten Kuchen backen. In diesem Buch spürt Miss Mallory mal wieder ihr Ziehen in der Brust - ob das heißt, dass die perfekte Familie für Cady da ist?

Das Buch besteht aus ca. 60 Kapiteln, die Perspektive, aus der das Kapitel geschrieben ist, wechselt zwischen zehn Personen. Dadurch, dass es sehr viele Figuren gibt und die Geschichten der Figuren - so scheint es am Anfang - wenig miteinander zu tun haben, fand ich die Geschichte am Anfang sehr verwirrend. Nach und nach entwirrt sich der Knoten und man versteht die Zusammenhänge. Dann haben die vielen Perspektivenwechsel den Vorteil, dass man jede Person gut kennenlernt und keine "zu kurz kommt". Am Anfang hat mich das Buch nicht so sehr gefesselt, weil die Zusammenhänge zwischen den Personen nicht klar waren, das wurde im Laufe des Buches besser.

Ich würde dieses Buch jedem ab 10 empfehlen, der beim Lesen ein bisschen Nachdenken möchte und Geduld hat, das Buch einfach auf sich zukommen zulassen. Dann ist es ein wunderbares Buch, das mit viel Liebe geschrieben wurde!

Das Hardcoverbuch "Eine Messerspitze voll Magie" von Lisa Graf ist im Ueberreuter Verlag erschienen, hat 216 Seiten und kostet 12,95€.


Erschienen bei ueberreuter

    Deine Meinung zu diesem Buch?
    Autorin / Autor: kolibri - Stand: 13. Mai 2015