13 Tage Mitternacht

Autor: Leo Hunt
übersetzt von Bea Reiter und Imke Walsh-Araya
ab 12 Jahren

Buchcover

Luke lebt ein perfektes Leben: sein Vater verdient einen Haufen Kohle mit seiner Fernsehshow, seine Mutter ist total locker drauf, er gehört zu den coolen Kids an seiner Schule und ist obendrein auch noch Spitzensportler. Die einzigen Probleme, mit denen er sich beschäftigt, ist sein Auftreten in der Schule und die gelegentlich auftretenden Kopfschmerzattacken seiner Mutter, die sie seit der Scheidung von seinem Vater hat. Doch als ihn die Nachricht vom Tod seines Vaters ereilt und er seinen Anwalt trifft, verändert sich kurz darauf plötzlich alles: er sieht plötzlich Geister, ihm wird von Geisterdienern sein Frühstück vorbereitet und er wird durch ein Gespräch mit einem Freak namens Elza auch noch zum Gespött seiner Freunde. Doch als Luke von diesen Geisterdienern angegriffen wird, braucht er ihre Hilfe.

Mir hat das Buch sehr gefallen, weil es detailliert geschrieben ist und die Spannung immer wieder hoch und runter geht. Außerdem ist Luke ein sehr sympathischer Charakter, der zwischendurch auch immer wieder unentschlossen ist. Eine lustige Verbindung zwischen Fantasy und Liebesgeschichte mit einem Hauch von Philosophie, Theatralik und moralischen Fragen, z.B. wenn man sich selbst opfert und dafür alle retten kann, ob man das denn macht oder nicht. Insgesamt eher ein Buch, das man nicht im Dunkeln alleine lesen sollte, außer man will mal Verfolgungswahn und Schlafstörungen erleben. Mir hat nicht so gut gefallen, dass man sehr gut merkt, dass das Buch von einem Jungen aus der Perspektive eines Jungen geschrieben ist, und das ist nicht unbedingt immer positiv. Ich finde z.B. dass Luke ein ziemlicher Macho ist und Mädchen aus seiner Sicht nur ein Unterhaltungsprogramm sind. Und außerdem hört Luke nie zu, wenn jemand etwas sagt, was gleichzeitig urkomisch und ziemlich ärgerlich ist. Aber eigentlich ist Luke eine ziemlich gute 'Besetzung' für die 'Hauptrolle' des Buches. Elza und Lukes Hund sorgen zwischendurch immer wieder für Witz und Anspannung.

Erschienen bei Arena

Deine Meinung zu diesem Buch?

Autorin / Autor: LaraSophie - Stand: 9. Mai 2016