Julia

Autoren: Marjolijn Hof und Iris Kuijpers
übersetzt von Meike Blatnik
ab 12 Jahren

In dem Buch "Julia" geht es um ein junges Mädchen Namens Julia, das ihr Tanztalent beim Ballettunterricht entdeckt. Bald darauf wird ihr eine Ausbildung an der Ballettakademie angeboten. Sie besteht die Aufnahmeprüfung. Doch an der Akademie merkt sie erst, was für eine Menge Arbeit und Zeit investiert werden müssen und wie viel Talent und Wille man braucht, um Ballerina zu werden. Immer wieder erlebt sie den ständigen Wettkampf zwischen den Tänzerinnen und die Höhen und Tiefen im Tanzalltag. Nach einem Besuch in der Kopenhagener Ballettschule wird ihr bewusst, was ihr wirklich wichtig ist. Nach langem Überlegen gibt sie das Tanzen auf und studiert Wirtschaftswissenschaft.

Ich lese sehr gern wahre Begebenheiten. Wie jedes kleine Mädchen träumte auch ich früher eine Ballerina zu werden. Und nun lese ich das Buch "Julia", erinnere mich an die Träume meiner Kindheit und möchte mit ihr tanzen, freue mich über ihre Siege und kämpfe mit ihr darum Ballerina zu werden und bin trotzdem nicht enttäuscht, als sie sich anders entscheidet. Inzwischen hab ich gelernt, dass solche Entscheidungen Wege sind, die man gehen muss und dass sich danach neue Türen öffnen. Julia ist genau so gewachsen. Erst nach der Kopenhagener Ballettschule ist sie in der Lage über ihre ganz persönliche Zukunft nachzudenken und Ziele zu stecken. Das Buch beschreibt, wie Mädchen in ihrem Leben den Weg finden, der für sie gut ist. So könnte es mir auch gehen. Ich möchte lernen, auf mein Herz zu hören.

Erschienen bei Gulliver

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: turboblümchen - Stand: 19. August 2015