Krähensommer - Incis erster Fall

Autorin: Brigitte Glaser

Zum Buch:
Inci, Kölnerin mit türkischen Wurzeln, will Polizistin werden. Ihr Traum ist es, einmal in der Mordkommission zu arbeiten. Sie ist aber noch ganz am Anfang ihrer Ausbildung und wird gleich mit einem "Problem" konfrontiert. Auf einem Fahndungsfoto glaubt sie, das Tattoo ihres alten Freundes Moritz wiederzuerkennen. Doch Mo wird doch keinen Menschen angeschossen haben!? Sie hat ihn seit drei Jahren nicht mehr gesehen; kann er sich so verändert haben? Und muss sie der Polizei nicht sagen, dass sie das Krähentattoo erkannt hat?

Mein Leseeindruck:
"Krähensommer" ist der Auftakt einer Reihe; es sollen noch weitere Fälle für Inci folgen. Ich denke, ich werde diese neue Reihe weiterverfolgen, denn "Krähensommer" hat mir sehr gut gefallen.

Es ist ein Jugendkrimi, der mich gut unterhalten konnte. Das Buch ist nun nicht wahnsinnig spannend oder fesselnd, aber auf jeden Fall sehr unterhaltsam und auch durchaus rätselhaft. In Rückblicken erfährt der Leser immer ein bisschen mehr über Inci und ihre frühere Freundschaft zu Moritz und Falk.

Inci war mir nicht immer sympathisch, muss ich sagen. Manchmal konnte ich mich nicht so wirklich in sie hineinfühlen. Dafür aber wirkte sie sehr authentisch mit ihren kleinen Eigenheiten. Inci ist in Köln aufgewachsen, hat aber türkische Eltern. Man erfährt einiges von ihrem Leben, was für mich sehr interessant war.

Der Schreibstil ist einfach, unkompliziert und leicht. Manche Sätze wirkten auf mich ein wenig zu abgehackt, was ich eigentlich nicht so mag, aber für ein Jugendbuch ist es doch wieder passend.

Insgesamt hat mir "Krähensommer" doch sehr gut gefallen und ich freue mich nun auf den zweiten Band!

Erschienen bei one

Autorin / Autor: adelina - Stand: 23. April 2015