Die MentorInnen

... für den Schreibwettbewerb GreenFiction 2015

Ilona Einwohlt

Foto © privat

Mehr unter:

Ilona Einwohlt ist ihren Lehrern schon als Schülerin mit etwas anderen Aufsätzen aufgefallen. Sie schreibt mit viel Liebe, Witz und Leidenschaft – und fällt mittlerweile mit erfolgreichen Büchern auf, nicht zuletzt deshalb, weil sie mit ihrem locker-einfühlsamen Ton über Themen schreibt, die Mädchen wirklich interessieren. Dass sie sich gerade in "Mädchensachen" bestens auskennt, hat sie unter anderem in ihren Ratgeberromanen bewiesen. Der Bestseller "Mein Pickel und ich" sowie die Folgebände sind inzwischen zur Pflichtlektüre in Sachen Pubertät geworden. Im aktuellsten Titel der Sina-Reihe "Meine Ökokrise und ich" geht es um Umweltschutz mit vielen Tipps rund um die Themen Umweltverschmutzung, bewusstes Einkaufen, Naturkosmetik, Verringerung des CO2 Ausstoßes u.v.m. 
Wenn Ilona Einwohlt/die Autorin nicht gerade selbst an ihren Texten tüftelt, unterstützt sie Jugendliche beim Schreiben ohne Punkt und Komma in Workshops und bei Lese- und Schreibwettbewerben und organisiert das Jugend- und Kinderliteraturfestival "Huch, ein Buch!" in Darmstadt. Ilona Einwohlt, 1968 geboren, hat Germanistik und Romanistik studiert, bevor sie das Schreiben für sich entdeckt hat. Sie lebt mit ihrer Familie in Darmstadt.

Jasna Mittler

© Garlef Keßler

Jasna Mittler (*1975) hat in Hildesheim "Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis" mit den Schwerpunkten Literatur und Bildende Kunst studiert. Mittlerweile lebt sie mit ihrer Familie in Köln und ist als Autorin und Dozentin für "Kreatives Schreiben" tätig. Im Jahr 2004 erhielt sie den Martha-Saalfeld-Förderpreis, 2006 den zweiten Platz beim "Agatha-Christie-Krimipreis" sowie das "Rolf-Dieter-Brinkmann"-Förderstipendium der Stadt Köln. Im Frühjahr 2007 war sie Stipendiatin der Villa Decius in Kraków / Polen.
Von Jasna Mittler sind bisher drei Bücher erschienen: "Der heilige Erwin", "Der heilige Erwin und die Liebe" (List/Ullstein Verlag, 2005 und 2011) sowie "Meine erste bis neunundneunzigste Liebe" (Dumont Buchverlag, 2012). Außerdem hat sie Erzählungen in Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht.

Jens Schumacher

© E. Armknecht 2010

Jens Schumacher, geboren 1974, füllte bereits als Siebenjähriger seine Schulhefte lieber mit Fantasy- und Science-Fiction-Geschichten als mit Hausaufgaben. Aus seiner Leidenschaft fürs Fabulieren (am liebsten spannende und/oder gruselige Storys mit möglichst vielen Monstern drin) erwuchsen bis heute rund 70 Bücher und Spiele für jugendliche und erwachsene Leser, darunter Fantasyromane, Krimis, interaktive Spiel- und Sachbücher sowie diverse Ausgaben der international erfolgreichen Kartenspielserie BLACK STORIES. Im Rahmen von Lesungen und Workshops ist Jens Schumacher im gesamten deutschsprachigen In- und Ausland unterwegs, seine Werke wurden bislang in 15 Sprachen übersetzt. Der Autor lebt am Ende einer Sackgasse irgendwo im Saarland.

Gerlis Zillgens

Mehr unter:

Gerlis Zillgens hat angefangen zu schreiben, als sie sich mit zwölf zum ersten Mal heftig verliebte. Das hat nicht nur ihrer Deutschnote gutgetan, sondern auch ihr Berufsleben bestimmt, das immer mit Texten zu tun hatte.
Sie hat als Schauspielerin fürs Theater gearbeitet, Drehbücher für Film und Fernsehen entwickelt, sie tritt als Kabarettistin auf und gibt Schreibseminare für Jugendliche und Erwachsene. Inzwischen hat sie 16 Romane und unzählige Kurzgeschichten in verschiedenen großen Verlagen des Landes veröffentlicht. Sie erhielt den Satirepreis des Münchener Theaters im Schlachthof, die Anerkennung des Frau Ava Literaturpreises in Österreich und gemeinsam mit ihrem Bühnenpartner die Nominierung zum Prix Pantheon für das Kabarettprogramm "Hosen runter". Zuletzt erschienen sind im Loewe-Verlag die Romane "Yolo, der wild gewordene Pudding und Jo Zwometerzwo" und "Yolo, Kaugummi-Knoblauch-Vanilleeis und eine Überraschung zu viel". Im Herbst 2015 erscheint bei cbj eine Adventsgeschichte in 24 Kapiteln (Titel zur Zeit der Drucklegung noch unbekannt).

Alle Infos zum Wettbewerb

 
 

School@GreenEconomy

 
Frau mit Schüssel und Lampe als Hut
 
Reagenzglas
 

Rezensionen schreiben

 

Links

Blaue Computermaus
 

Rezensionen veröffentlichen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

LizzyNet-App

 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns