Sommernachtsschrei

Autorin: Manuela Martini
Für alle Lizzys die Thriller lieben, ist dieser ein absolutes Must-Have, findet feodora.

Also wenn ich jemals ein Buch schreiben sollte à la Helene Hegemann und mir Ideen aus einem anderem Schreiben nehme, dann habe ich mit „Sommernachtsschrei“ meinen Thriller gefunden.
Von Anfang bis zur letzten Seite super spannend. Ihr kennt das sicher, wenn die letzten 10 Minuten in einem Film nur noch Happy End und Geschnulze ist. Etwas, das man sowieso erwartet und sich selber zusammenreimen kann. Nunja, mit diesem Buch ist das nicht so.

Erstmal um was es in dem Buch überhaupt geht:

Franziska ist 17 und Mörderin. Sie hat ihren Freund im Bootshaus auf der angesagtesten Sommerparty mit einem Ruderschlag umgebracht. 3 Wochen sitzt sie im Gefängnis, bis sie wegen zu wenig Beweisen frei gelassen wird. Die Tat beschäftigt sie die ganze Zeit. Denn an die entscheidenden Minuten kann sie sich nicht erinnern. Wie ein schwarzes Loch gähnt die Unwissenheit in ihrem Gedächtnis. Darum geht sie nach einem Jahr wieder nach Kinding, um sich Klarheit zu verschaffen. Diese Reise lehrt sie vieles über Freundschaft, Betrug und Verrat. Je mehr sie sich mit dem Fall, den die Polizei fallen schon aufgegeben hat, beschäftigt, desto verwirrter wird sie. Als dann aber nach und nach mehr Licht in die Sache kommt, steht plötzlich auch ihr eigenes Leben auf dem Spiel.

Meine Meinung:

Fesselnd. Aufregend. Intrigierend. Und einfach schön, ein tolles Buch zu lesen. Für alle Lizzys die Thriller lieben, ist dieser ein absolutes Must-Have. Ich habe es sofort zu meinen "Lieblingen" - jaja, ich weiß, klingt sehr sehr blöd, ist aber so, ich unterscheide Bücher in die verschiedensten Kategorien und darunter eben meine Lieblinge - gestellt.
Dass ich das Buch so lobe, heißt nicht, das es rundum perfekt ist. Im Nachhinein kommt mir die Geschichte fast etwas übertrieben vor. Mord und Totschlag sind doch ernste Angelegenheiten? Nicht, dass es im Buch sarkastisch wirkt. Nur eben, dass ich die Handlungen bestimmter Personen nicht wirklich nachvollziehen kann. Ich will nicht zu viel verraten, das wäre bei einem Thriller tödlich, daher: lesenswert ist es unbedingt.

Erschienen bei Arena

Weiter >>

Autorin / Autor: feodora - Stand: 26. März 2010
 
 

Anzeige

MS Wissenschaft
 

Anzeige

 

Musik-Kritiken

 
  • FutureBrain
    Der Schreibwettbewerb im Wissenschaftsjahr 2019 - Künstliche Intelligenz
 
Ausgepackt
 

Werben auf LizzyNet

Blaue Computermaus
 

Rezensionen schreiben

 

LizzyNet-App

 

Rezensionen

weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
  • Rezensionen
    Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
 

Informier dich!

 

Kontakt

 

Vernetz dich mit uns