19 - Das erste Buch der magischen Angst

Autorin: Rose Snow

„19“ von Rose Snow handelt von Widney, die sich entschlossen hat in New York zu studieren, um Abstand zwischen sich und die Vergangenheit zu bringen. Jedoch merkt sie schnell, dass ihre WG-Mitbewohner sich seltsam verhalten. Merkwürdige Ereignisse häufen sich und Widney entschließt sich dazu, dem auf die Spur zu kommen.

Meine Meinung
Ich finde, wie auch die anderen Bücher von Rose Snow, ist dieses hervorragend. Durch die wenigen Ausschmückungen und das Weglassen irrelevanter Szenen für die Geschichte hat es eine tolle Dynamik. Die Charaktere werden sehr lebendig beschrieben und sind gerade durch ihre Macken sympathisch. Der Leser wird relativ lange in die Geschichte eingeführt, bevor es mit der tatsächlichen Handlung beginnt, was jedoch nicht für Langeweile sorgt. Dank des flüssigen Schreibstils kann man das Buch in einem Rutsch lesen. Das Ende kommt sehr plötzlich und eher durch Zufall. Das ist schade, da es sonst ein unglaublich gutes Buch ist, ohne weitere Mängel meines Erachtens.

Zusammenfassend kann ich sagen, „19“ ist ein Buch, das von vielen spannenden Themen handelt. Es entführt den Leser in eine mysteriöse Welt voller Freundschaft, Liebe und einer Menge Geheimnisse.


Erschienen bei Ravensburger

Deine Meinung zu diesem Buch?
Autorin / Autor: Neele - Stand: 9. Februar 2021