Yoshi’s New Island

Für Nintendo 3DS

Ganz aktuell erschienen, durfte ich das Spiel „Yoshi`s New Island“ für den Nintendo 3DS rezensieren. Jeder kennt sicherlich die Figur Yoshi aus den bekannten Mario-Spielen. In diesen ist der Dinosaurier Yoshi Marios Freund und mit einem Sattel ausgestattet Marios Fortbewegungsmittel. Nun steht jedoch nicht Mario, sondern Yoshi im Vordergrund. Alles beginnt damit, dass ein Storch einen kleinen Mario beim Austragen an seine Eltern verliert. Dieser kleine Mario wird von Yoshi gefunden und aufgepäppelt. Er schnallt ihn folglich auf seinen Sattel und nimmt ihn überall mit hin.

Nun gilt es verschiedene Welten und Landschaften zu durchlaufen. Dabei warten Ungeheuer und andere knifflige Hindernisse auf Yoshi und den kleinen Mario. Wie in den anderen Mario Spielen kann Yoshi hüpfen und wenn ihm Flügel zur Verfügung stehen auch fliegen und so Hindernissen ausweichen und sie überspringen beziehungsweise über sie hinweg fliegen. Hierbei ist es jedoch nicht so einfach wie in den Spielen zuvor, da Yoshi ja den kleinen Mario bei sich auf dem Rücken trägt und diesen nicht verlieren darf. Verliert er ihn, so ist das Geschrei groß bei dem Baby Mario.

Alle Welten befinden sich auf der Insel. Dabei durchläuft man Blumenwiesen, auf denen man die sogenannten Grinseblumen sammeln kann. Ziel ist es, das Level lebend zu durchlaufen. In der Vulkanwelt ist dies nicht ganz so einfach, da die Gefahr besteht in die Lava zu stürzen.
Besonders an diesem Spiel ist, dass Yoshi Eier legen kann. Mithilfe dieser kann man auf Knopfdruck Hindernisse zerstören und so in den Welten weiter voran kommen. Um ein Ei zu legen, muss er sich zunächst mit seiner langen Zunge den Gegner schnappen und ihn dann schlucken. Je größer der Gegner, desto größer sind auch die gelegten Eier und somit effektiver.

Meine Meinung:
Mir hat das Spiel „Yoshi`s New Island“ sehr gut gefallen, da es abwechslungsreich und sehr liebevoll gestaltet ist. Insbesondere die Funktion des Besiegens der Gegner mittels der gelegten Eier hat mir sehr gefallen. Außerdem gefällt mir die Geschichte von Yoshi und dem kleinen Mario. Ich kann das Spiel für alle Mario-Liebhaber nur wärmstens empfehlen, auch wenn hier nicht Mario, sondern sein Dinosaurier Yoshi im Vordergrund steht.

Autorin / Autor: katzenstern - Stand: 19. März 2014