WIR. HIER. JETZT.

Autorin: K. A. Tucker
Übersetzt von Anja Galić.

Kacey lebt mit ihrer Schwester Livie bei ihrer Tante und ihrem Onkel in Michigan. Sie haben bei einem tragischen Unfall ihre Eltern und Kacey ihre beste Freundin und ihren Freund verloren. Livie ist die einzige aus der Familie, die ihr geblieben ist. Nachdem ihr Onkel handgreiflich wird, beschließt sie mit ihrer Schwester zu flüchten. Sie ziehen nach Miami. Alles könnte so perfekt sein, wäre da nicht der gutaussehende und attraktive Nachbar Trent. Auch er hat mit einem schweren Schicksal zu kämpfen. Trent schafft es die Mauer, die sich Kacey so mühevoll aufgebaut hat, zu zerstören. Und er schafft es, sie jeden Tag zum Lächeln zu bringen. Und obwohl sie nichts über ihn weiß, verliebt sich Kacey Hals über Kopf in ihn. Je mehr sie aber versucht, Abstand zu ihm zu gewinnen, umso mehr fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Aber Trent dringt bereits immer mehr in ihr Herz und in ihr Leben ein. Als das Geheimnis das Trent mit sich trägt ans Licht kommt, wünscht sich Kacey ihm nie begegnet zu sein.

Meine Meinung
"Wir, Hier, Jetzt", ist ein Roman über eine atemlose und leidenschaftliche Liebe. Der Schreibstill ist raffiniert und witzig. Der Roman beginnt mit einem Prolog, in dem Kaceys Mutter ihr immer wieder sagt: "Nimm zehn kleine Atemzüge. Fühle sie. Halte sie. Liebe sie." Kacey hat nie verstanden, was ihre Mutter damit sagen wollte. Aber am Ende versteht sie, was gemeint ist. Sie soll zu ihren Gefühlen stehen.

Die Autorin K. A. Tucker behandelt in diesem Buch ein Thema, über das sich wirklich alle Gedanken machen sollten. Es geht um Trunkenheit am Steuer und was die Folgen mit den Betroffenen anstellt - sei es die Unschuldigen oder die Schuldigen. Ein Beispiel ist Kacey, die nach solch einem tragischen Unfall Alpträume und Berührungsängste hat und auch schnell aggressiv wird. Niemand darf sie berühren, vor allem ihre Hände nicht. Sie hat um sich herum eine undurchdringliche Mauer gebaut. Kacey ist stark und mutig, und versucht ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Aber sie möchte sich von niemanden helfen lassen. Sie reagiert sich mit Kickboxen ab, wenn ihr alles zu viel wird. Da kann sie ihren Gefühlen freien Lauf lassen.

Nicht nur Kacey und Trent waren mir sehr sympathisch, auch die Nebencharaktere sind liebenswert und interessant geschildert, denn jeder von ihnen hat ein Schicksal zu tragen.

Das Buch hat mich oft zum Lachen gebracht, aber manchmal flossen auch die Tränen. Mich persönlich hat das Buch aber auch sehr nachdenklich gemacht. Da es einen zweiten Teil dazu gibt, freue ich mich jetzt schon darauf und hoffe, er ist genau so emotional und spannend wie der erste Teil.

Fazit
Ein Taschenbuch, das man immer und überall lesen kann, geeignet für junge Leserinnen und Leser ab 18 Jahre, die Liebesromane dieser Art lieben. Ich kann euch dieses Buch, sehr gern weiterempfehlen, denn es erzählt nicht nur die Geschichte einer beginnenden Liebe, sondern erzählt auch wie das Schicksal die beiden miteinander verbindet.


Erschienen bei bold

    Deine Meinung zu diesem Buch?
    Autorin / Autor: susi74 - Stand: 7. Juni 2019
     
     
     

    Anzeige

    Frau mit Zopf als Bart
     
    Dominosteine
    • Adventskalender selber basteln
      Ihr wollt eure Lieben mit einem selbst gebastelten Adventskalender überraschen? Hier findet ihr Ideen, Tipps und Tricks für eure Bastelwut!
     

    Musik-Kritiken

     
    Ausgepackt
     

    Rezensionen schreiben

     

    LizzyNet-App

     

    Rezensionen

    weiße Bücher mit der Aufschrift Rezenionsen
    • Rezensionen
      Buch-, Musik und Filmtipps von und für Mädchen!
     

    Informier dich!

     

    Kontakt

     

    Vernetz dich mit uns